Christine Brown weint inmitten von Ehekämpfen – Hollywood Life

Die Familie “Sister Wives” hat in der Folge der Serie vom 21. November mehrere Meinungsverschiedenheiten, wobei Christine Brown in Tränen ausbricht, als sie erkennt, dass sie und Kody auf sehr unterschiedlichen Seiten stehen.

Die 21. November-Folge von Schwester Ehefrauen, das in der ersten Hälfte des Jahres 2021 gedreht wurde, zeigte Anzeichen von Schwierigkeiten im Paradies für Christine Brown und Braune Codes, die Anfang November ihre Trennung bekannt gaben. Das Hauptproblem, das das Paar plagte, war, dass Christine wollte, dass die Familie zurück nach Utah zog, aber einige von Kodys anderen Frauen waren nicht ganz an Bord und wollten in Arizona bleiben. Kody kaufte vor Jahren ein riesiges Grundstück in Arizona, Coyote Pass, aber es gab keine Bewegung auf dem Land, was für Christine frustrierend war. „Ist es für niemanden außer mir klar, dass wir auf dem Grundstück bauen?“ fragte sich Christine.

Während eines Familientreffens kam Christine zu der Erkenntnis, dass ihre Träume, nach Utah zu ziehen, wahrscheinlich nicht wahr werden würden. Sie wurde emotional und verließ die Gruppe mit Meri Brown. Unter Tränen sagte sie zu Meri: „Ich kann nicht mehr mit Kody heiraten. Ich will es nicht mehr tun.” Meri, deren Beziehung zu Kody in den letzten fünf Jahren sehr begrenzt war, verstand, was Christine durchmachte, und hielt ihr eine aufmunternde Rede. Am Ende reichte es, Christine dazu zu bringen, sich zu beruhigen und wieder in die Gruppe einzusteigen.

Christine wird von Meri in der Folge von ‘Sister Wives’ vom 21. November getröstet. (DC)

“Ich weiß alles zu schätzen, was Meri sagt, das tue ich”, gab Christine zu. „Sie hat viel erlebt. Aber ihre Beziehung zu Kody ist sicherlich keine, die ich mir wünschen würde.“ In einem anderen Beichtstuhl fügte sie hinzu: „Die ganze Sache ist schwer. Es geht nicht nur darum, zurück nach Utah zu ziehen. Es geht nicht nur darum. Ich werde keine drastischen Entscheidungen darüber treffen, was ich heute als nächstes tun werde. Ich bin heute verletzt. Ich brauchte wirklich seine Unterstützung. Die Ehe ist hart, aber ich wollte nie die Art von Ehe, die ich jetzt habe. Ich wollte mich nie entfremden und habe extrem begrenzten Körperkontakt – nicht einmal das Halten der Hände. Es ist traurig. Meine Ehe mit Kody ist traurig.“

Kody erkannte, dass Christine in Schwierigkeiten war und ging einzeln mit seinen anderen Frauen über die Möglichkeit, nach Utah zu ziehen. Janelle Brown sagte, sie wolle absolut nicht umziehen, und es ging ihr gut, dass die Familie ging und sie blieb. Robyn Brown war auch des Umzugs müde und wollte, dass die Familie endlich an einem Ort bleibt. Sie wollte, dass sie sich in Arizona niederlassen und sich wie zu Hause fühlen, anstatt abzuholen und wieder zu gehen.

Ein weiteres Problem in der Familie war, wie sie die COVID-Vorschriften befolgen wollten. Die Gruppe traf sich noch einmal, um zu besprechen, wie sie sich am Ende des Jahres in den Ferien wohl fühlen würden und ob es möglich wäre, alle wieder zusammen zu haben. Leider gab es nicht viel Zugkraft oder Fortschritte in der Situation.

christine code braun
Christine und Kody Brown bei einer Veranstaltung. (Splashnews.com)

Um zu versuchen, alle wieder zusammenzubringen, holte Kody einen Berater hinzu, der bei der Untersuchung des Coyote Pass-Landes half, das in fünf Parzellen aufgeteilt war – eine für Kody und eine für jede der Frauen. Jeder konnte auf seinem Grundstück bauen, wie er wollte. Christine ging mit einer optimistischen Einstellung in den Tag, da sie Kody seit Jahren gebeten hatte, auf dem Grundstück umzuziehen. “Ich bin selbst auf einer kleinen Achterbahnfahrt und versuche wirklich, positiv zu sein, und manchmal bin ich positiver als andere”, gab sie zu.

Die Aufteilung des Grundstücks brachte jedoch etwas mehr Spannung mit sich, da sich nicht alle einigen konnten, wer welches Grundstück bekommen würde. Einige der Frauen waren nicht glücklich darüber, dass Kody die Situation unter Kontrolle hatte und das begehrteste Los – das mit einem Teich – beanspruchte, ohne vorher mit ihnen zu sprechen. „Ich bin gerade über das Gespräch hinweg“, sagte Christine in einem Beichtstuhl. „Mir fällt es sowieso schwer, alles in sich zu halten. Wir müssen anfangen, das Grundstück zu erkunden, oder ich fange an zu weinen. Wenn ich mich ausdrücke, werde ich weinen. Entweder gehe ich über das Grundstück oder ich gehe einfach ganz weg, denn das ist sehr frustrierend.“

Schließlich machte die Gruppe einen Spaziergang, um zu sehen, wo die einzelnen Grundstücksgrenzen verlaufen würden. Als Christine Lot 3 sah, war sie interessiert und sagte, es sei ihr „verkauft“, dort zu leben. In einem Beichtstuhl gab sie jedoch zu: „Ehrlich gesagt bin ich nicht begeistert, auf dieses Grundstück zu ziehen, aber wir sind es. Daher würde ich mich sehr freuen, auf dieses Grundstück zu ziehen, ich muss mich nur dazu überreden, jetzt ständig zu bleiben, anstatt einfach wegzugehen.“ Der Rest der Staffel wird weiterhin das Ende der Beziehung zwischen Kody und Christine zeigen.


Source: Hollywood Life by hollywoodlife.com.

*The article has been translated based on the content of Hollywood Life by hollywoodlife.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!