Chloe Kim, Snowboarderin Nummer eins koreanischer Abstammung: „Dank des Engagements meiner Eltern bin ich, was ich heute bin“


„Dass ich hier sein kann, ist dem Engagement meiner Eltern zu verdanken.“

Chloe Kim (22, USA, Foto) aus der zweiten Generation der koreanisch-amerikanischen Halfpipe-Snowboarderin ist unbestreitbar die Snowboarderin Nummer eins. Bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang gewann sie eine Goldmedaille im Halfpipe-Snowboarden der Frauen. AFP wählte ihn zu einem der fünf Stars, die die Olympischen Winterspiele 2022 in Peking verschönern werden. Das neuste Kinderbuch ‘Who Was?’ In der Reihe ist auch ein Buch über seine Geschichte erschienen. Die „Who Wars“-Serie ist ein Buch, das die Geschichte einer Person von Weltklasse erzählt, und es ist äußerst selten, dass ein überlebender Sportstar, insbesondere eine asiatische Sportlerin in den Zwanzigern, in der Serie genannt wird.

NBC Sports berichtete am 13. (Ortszeit) von einem Interview mit ihm. In einem Interview zitierte er das Engagement seiner Eltern, die 1982 mit nur 800 Dollar in bar und einem englischen Wörterbuch in die Vereinigten Staaten ausgewandert waren, für seinen heutigen Erfolg. „Ich habe viel gelernt, als ich zugesehen habe, wie meine Eltern wirklich hart gearbeitet haben, um mich zu unterstützen“, sagte er.

Die Hingabe von Vater Kim Jong-jin und Mutter Yoon Bo-ran ist berühmt genug, um als „amerikanischer Traum“ bezeichnet zu werden. Nach der Auswanderung hatte mein Vater anfangs Schwierigkeiten, so dass er vorher noch nie etwas gemacht hatte, wie zum Beispiel Geschirr spülen. Nach seinem Abschluss an der Ingenieurschule arbeitete er jedoch als Ingenieur und gründete eine Stiftung. „Als ich vier Jahre alt war, habe ich das Snowboarden bei meinem Vater gelernt“, sagte Chloe Kim. Zwei Jahre später sah ich ein Snowboard-Event bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin und beschloss, Profisportler zu werden.“ Als die Tochter Talent zeigte, kündigte der Vater seinen Job und brachte seine Tochter sechs Stunden am Tag, eine Strecke, von zu Hause zum Trainingsplatz und begleitete ihn zu jedem Wettkampf im Ausland. Chloe Kim sagte: „Zuerst war ich verwirrt, weil mein Vater zu Hause blieb, anstatt zur Arbeit zu gehen. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, war meine Mutter, die die Entscheidung meines Vaters unterstützt hat, auch erstaunlich.“

2019 schied er verletzungsbedingt etc. vorübergehend aus. Auch nach seiner Rückkehr als Spieler im Januar letzten Jahres bewies er seine Stärke mit dem ersten Platz bei Weltmeisterschaften und WM. Bezüglich der Olympischen Spiele in Pyeongchang in Korea, dem Land meiner Eltern: „Es war eine wirklich tolle Erfahrung, meine ersten Olympischen Spiele im Land meiner Eltern ausgetragen zu haben. Es ist gut, die Goldmedaille zu gewinnen, aber der Massagestuhl im Athletes’ Village war das eindruckvollste.”

Er besucht Korea jedes Jahr, um Verwandte zu treffen, und spricht ungehindert Koreanisch. Er wählte seine Mutter als die Person, die ihn am meisten inspiriert. Er sagte: „Meine Mutter ist die leidenschaftlichste und liebevollste Person, die ich kenne. Ich bin meiner Mutter immer dankbar.“ Sein Social-Networking-Service (SNS) hat viele Fotos seiner Eltern. Nach dem Gewinn der Goldmedaille in Pyeongchang postete er ein Bild mit seinen Eltern und schrieb: „Zwei wirklich tolle Menschen“.

Von Kim Dong-wook, Mitarbeiterreporter [email protected]

Source: 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com.

*The article has been translated based on the content of 동아닷컴 : 동아일보 전체 뉴스 by www.donga.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!