CAN-2021: Marokko qualifiziert sich für den „Achten“, Malawi gewinnt zum ersten Mal


Marokko hat sich heute mit einem Sieg gegen die Komoren für das Achtelfinale des African Football Cup of Nations (CAN) qualifiziert, während Malawi in einer Endphase des Wettbewerbs seinen ersten Triumph feierte.

In Yaoundé gewannen die Marokkaner, Afrikameister von 1976, mit 2:0 durch Tore von Selim Amallah in der 16. Minute und Zakaria Aboukhlal in der 89. Minute, und in der Mitte verschossen sie noch einen Elfmeter von Youssef En Nesyri.

Noch ein Spiel vor Schluss in der Gruppenphase belegt das Team um den Routinier Vahid Halilhodzic mit sechs Punkten den ersten Platz der Gruppe C, vor Gabun (vier), Ghana (eins) und den Komoren (null) garantiert bereits in der Qualifikation für das Achtelfinale, in dem bereits Gastgeber Kamerun steht, der vom Portugiesen António Conceição trainiert wird.

Auch ohne „Star“ Pierre-Emerick Aubameyang, der sich weiter erholt Covid-19, bleiben die Gabuner auf dem zweiten Platz in der Gruppe, nachdem sie heute dank eines Tores von Jim Allevinah in der 88. Minute, das das Führungstor von André Ayew in der 18. Minute “zunichte gemacht” hat, in den letzten Augenblicken eine Niederlage gegen Ghana vermieden haben. und endete mit einem 1:1 Unentschieden.

In der für Dienstag angesetzten dritten Runde der Gruppe C trifft Marokko auf Gabun, während Ghana, Meister von 1963, 1965, 1978 und 1982, auf die Komoren trifft.

In Gruppe B zeigte Senegal erneut offensive Schwächen und war gegen Guinea-Conakry “null” (0:0). Beide Teams blieben an der Spitze der Gruppe, beide mit vier Punkten, obwohl jetzt von Malawi unter Druck gesetzt, das Simbabwe mit 2: 2 besiegte. 1 für drei.

Ishmael Wadi brachte die Simbabwer weiter, nur ein „Bis“ von Gabadinho Mhango sicherte Malawis ersten Triumph in einer CAN-Endphase, an der die Malawier nach ihrer Teilnahme an der Ausgabe von 1984 zum zweiten Mal teilnehmen.

Am Samstag werden in CANs Gruppe D zwei Spiele ausgetragen: Ägypten von Carlos Queiroz trifft auf Guinea-Bissau und Nigeria spielt gegen Sudan.

Die 33. Auflage des Afrikanischen Nationen-Pokals (CAN) läuft bis zum 6. Februar in Kamerun.


Source: Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt.

*The article has been translated based on the content of Futebol 365 – Notícias by www.futebol365.pt. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!