Camarasa, Luís und Saumell präsentieren ihre preisgekrönten Werke in der Vila de Martorell

Präsentation der Gewinnerarbeiten Vila Award 2021

Präsentation der drei Hauptwerke, die mit dem Vila-Preis 2021 ausgezeichnet wurden, an diesem Donnerstag im Auditorium Joan Cererols des Kulturzentrums. Sie haben sich bekannt gemacht Gletschermilch von Alba Camarasa, Mechanik von Vicente Luis und von La Foradada von Saumell-Licht. Der Kulturrat Andreu González nahm teil.

Gletschermilch d’Alba Camarasa wurde mit dem Vila de Martorell Preis 2021 in der offenen Kategorie für Lyrik auf Katalanisch ausgezeichnet und wurde von Viena Edicions in Form eines 80-seitigen Gedichtbandes veröffentlicht. Die Autorin Alba Caramasa Baixauli (Guadassuar, Valencia) ist Dichterin, Absolventin der Sozialpädagogik und Psychoedukation. Er hat Kurzgeschichten, drei Gedichtbände veröffentlicht und arbeitet mit der Zeitung Tarragona digital zusammen.

„Er spricht über die Dinge, die uns lähmen, mit der Metapher von kalter und eisiger Milch. Auch wenn es kompliziert wird, es gibt immer Licht und Wärme, und das wollte ich vermitteln“, so Camarasa.

Für die Autorin hat der Gewinn des Preises „mich sehr gefreut, weil ich schon lange nichts mehr in der literarischen Welt veröffentlicht oder gemacht hatte. Es war eine neue Gelegenheit, meine Gedichte den Leuten bekannt zu machen. Ein großer Stolz“.

Alba Camarasa, autora 'Llet de glacera'

Der in Malaga ansässige Cordovan Vicente Luis ist Schriftsteller und Literaturkritiker. Mechanik (Hiperión) erhielt den Vila-Preis in der offenen Kategorie Poesie auf Spanisch. “Ein Gedichtband mit einer wissenschaftlichen Vision”, beschrieb er. „Die Idee war, aus der Wissenschaft Poesie zu machen, die Sprache zu erweitern und das traditionelle Metaphernsystem zu verändern. Heute ist Wissenschaft die neue Wahrheit, die im Prinzip niemand bestreitet. Ein sehr mächtiges System zur Erklärung der Welt mit einem Arsenal von Konzepten, die auch die Poesie verwenden darf.

„Es ist ein Glück, eine so prestigeträchtige Auszeichnung zu gewinnen“, meint der Autor. Ich habe die ganze Halbinsel überquert, um das Buch in Martorell vorzustellen, weil ich sehr aufgeregt bin und hoffe, dass es ein Meilenstein in meiner Karriere wird“.

Vicente Luís, autor 'Mecánica'

La Foradada (Viena Edicions) des in Bilbao lebenden Journalisten und Schriftstellers aus Martorell, Llum Saumell, gewann den Vila de Martorell Award 2021 in der Kategorie Lokal. “Es ist ein faszinierender Roman, der die Geschichte einer Frau erzählt, die fliehen muss und Stunden nach ihrer Flucht die Leiche ihres Partners findet.” Als Ergebnis werden ein professioneller Killer, eine schwangere Polizistin, eine vermisste Freundin und andere Personen nach Laura suchen, jedoch aus unterschiedlichen Gründen.

„Die Vila Awards waren schon immer Teil meines Lebens. Ich habe sie als Journalist bei Ràdio Martorell erlebt, als Leser, als Publikum und als Teilnehmer“, sagte Saumell.

Llum Saumell, autora 'La Foradada'

Die Schauspielerin Mar Ulldemolins war die Zeremonienmeisterin und verantwortlich für die Lesung der drei Werke, begleitet von der Performance der Martorell-Tänzer Blai López und Joan Jansana, die zeitgenössische Tanzstücke aufgeführt haben.


Source: Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat.

*The article has been translated based on the content of Web de notícies de l'Ajuntament de Martorell by martorelldigital.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!