Cafés und Restaurants haben aufgrund von Kovid-Pässen eine Massenschließung um 20 Uhr angekündigt

Cafés und Restaurants, die Stammgäste haben und als beliebter gelten, werden zu den ersten gehören, die die Arbeitszeit bis 20 Uhr verkürzen, sagte Georgi Genov, Direktor des Geschäftsverbandes der Hoteliers und Gastronomen Serbiens, gegenüber “Telegraf Biznis”.

Damit reagieren sie auf die neue Maßnahme des Krisenstabs, wonach in den Gastronomiebetrieben ab 20 Uhr Kovid-Pässe statt bisher 22 Uhr eingeführt werden.

© CC0 / Unsplash

Und das passiert natürlich auch in der Praxis. Ein Café in Arilje weigert sich, nach einem Pass zu fragen, weil, wie man sagt, “jeder gleich und willkommen ist”.

In ihrer Stellungnahme schrieben sie unter anderem: “Der Laden wird auch dann nicht funktionieren, wenn uns die Kontrolle wegen Nichteinhaltung der Maßnahmen schließt.”

Nach der Entscheidung des Krisenstabs in der Sitzung am Donnerstag sind Kovid-Pässe heute Abend ab 20 Uhr in Gastronomiebetrieben, Casinos und Buchmachern Pflicht.

Bisher waren Kovid-Pässe ab 22 Uhr obligatorisch.

Für Caterer ist es wichtig, dass sie ohne Einschränkungen arbeiten können und der Covid-Pass ist von 20 Uhr bis zur Schließung des Restaurants gültig.

– Caterer, die bereits Stammgäste haben, werden die Bar eher früher schließen, als Gäste nach einer Karte zu fragen. Wir sind mit dieser Entscheidung des Krisenstabs nicht einverstanden. Die Kellner werden mit einem schwierigen und unmöglichen Job belastet und wir verlieren immer mehr von ihnen als Arbeitskräfte, weil das niemand tun wird. Sie müssen die Leute nach persönlichen Daten fragen, ganz zu schweigen davon, dass viele Gäste den Kellnern Zertifikate anderer Leute geben, und die Kellner können nicht damit umgehen, zu beweisen, ob diese Daten glaubwürdig sind oder nicht – sagte Genov vorhin für unser Portal.

Wie er betont, fürchten die Gäste keine Sanktionen, denn selbst wenn sie ohne Ausweis einreisen oder nachweislich die Daten anderer Personen gezeigt haben, zahlen sie eine Geldstrafe von 5.000 Dinar, während dem Caterer eine Geldstrafe von 300.000 Dinar.

WENN SIE DIE ARBEIT DER „CENTER“-PRODUKTION UND DIE ARBEIT DES „SRBIN.INFO“-PORTALS UNTERSTÜTZEN MÖCHTEN, KÖNNEN SIE UNTER FOLGENDE LINKS SPENDEN BEZAHLEN:

VIELEN DANK UND GOTT SEGNE DICH!

Source: СРБИН.инфо by srbin.info.

*The article has been translated based on the content of СРБИН.инфо by srbin.info. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!