Busunglück und Brand in Bulgarien: Dutzende Passagiere gestorben!

Die große Katastrophe ereignete sich am Dienstag gegen zwei Uhr morgens im Südwesten Bulgariens. Dort stürzte ein Bus ab, der ebenfalls zu brennen begann! Mindestens 45 Menschen starben im Inneren. Das Unglück ist umso tragischer, als 12 Kinder darunter sein sollen.

In dem Bus mit nordmazedonischer Zulassung reisten insgesamt 52 Personen. Sieben Überlebende – zwei Frauen und fünf Männer – wurden mit Verbrennungen ins Krankenhaus gebracht. Laut Reuters sollen die meisten Opfer mit Verweis auf die nordmazedonische Botschaft in Sofia aus diesem Land stammen.

Der Fahrer habe den Unfall nicht überlebt, teilte die bulgarische Agentur BGNES unter Berufung auf die Retter auf ihrer Website mit. Sie zitierte auch einen Verkehrsexperten, dem zufolge der gegebene Autobahnabschnitt problematisch sei und die Straßenlöcher hier den ganzen Sommer über repariert wurden.

Der Ministerpräsident von Nordmazedonien, Zoran Zaev, drückte sein Bedauern über die Katastrophe und sein Beileid gegenüber den Hinterbliebenen aus und fügte hinzu, der amtierende bulgarische Ministerpräsident Stefan Janev habe ihn über den Unfall informiert.

Der junge Mann (†23) hat seinen Bayer buchstäblich halbiert: Er hat nicht überlebt, der Beifahrer landete im Krankenhaus

Source: Blesk.cz by www.blesk.cz.

*The article has been translated based on the content of Blesk.cz by www.blesk.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!