Buharis Haushaltsvorschlag 2022 in 5 aufschlussreichen Zahlen

Präsident Muhammadu Buhari hat am Donnerstag dem Gesetzgeber Nigerias Bewilligungsgesetz 2022 vorgelegt und die Genehmigung des Haushalts von N16,39 Billionen gefordert, der als „Budget für Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit“ bezeichnet wird.

Die Highlights des Budgets wurden in 5 aufschlussreichen Zahlen zusammengefasst.

N6.26trn

Die gesamten Fiskaloperationen der Bundesregierung werden im Jahr 2022 voraussichtlich zu einem Defizit von 6,26 Billionen N führen, ein Betrag, der den Gesamthaushalt des Landes im Jahr 2016 übersteigt.

Das Defizit könnte jedoch viel höher ausfallen, wenn Nigeria an seinem Ausgabenplan festhält. Dies liegt daran, dass das Land am Ende weniger haben könnte, wenn die prognostizierten Einnahmen von 10,13 Billionen N. dem Kurs der vorherigen Ziele folgen. Nigeria hat seit 2016 eine durchschnittliche Umsatzleistung von 55 Prozent erzielt, was dazu geführt hat, dass Analysten die Regierung dafür kritisieren, dass sie trotz offensichtlicher Herausforderungen bei der Erreichung der Umsatzziele jedes Jahr die Messlatte höher legt. Wenn das gleiche im Jahr 2022 gelten würde, könnte Abuja am Jahresende mit Einnahmen von 5,57 Billionen N und einem Defizit von 10,82 Billionen N rechnen. Das entspricht in etwa dem Gesamthaushalt des Landes für 2020.

Ein höheres Defizit als geplant würde zu weiteren Kreditaufnahmen führen, was Nigeria in eine noch prekärere Lage bringt, da seine Schuldendienstkosten im Verhältnis zu den Einnahmen bereits nicht mehr tragbar sind.

N6.83tr

Nigeria plant, im Jahr 2022 bis zu 6,83 Billionen N für wiederkehrende Ausgaben ohne Schulden auszugeben, 41,7 Prozent des Gesamtbudgets.

Das ist der größte Einzelausgabenposten im Haushalt und entspricht dem Doppelten der Gesamteinnahmen Nigerias im Jahr 2020.

Die Zahl liegt auch über den für Investitionen und Schuldendienst veranschlagten 5,35 Billionen N von 3,61 Billionen N.

Der Haushalt wirft Bedenken über die hohen Regierungskosten in Nigeria auf.

Lesen Sie auch: Budget für Wirtschaftswachstum und Nachhaltigkeit – Vollständige Rede

N3.16 Billionen

Die Einnahmen aus Öl werden im Haushaltsvorschlag auf 3,16 Billionen N prognostiziert, was sie zur größten Einzelquelle der erwarteten Einnahmen für 2022 macht. Es bedeutet auch eine Aufstockung der für dieses Jahr (2021) veranschlagten 2,01 Billionen N.

Die Einnahmen außerhalb des Ölsektors werden auf 2,13 Billionen N geschätzt, gegenüber 1,49 Billionen N im Jahr 2021, während Einnahmen aus unabhängigen Unternehmen voraussichtlich 1,82 Billionen N beitragen werden.

Die Öleinnahmen spielten im Jahr 2020 angesichts der niedrigen Ölpreise eine Rolle, und Buhari sagte in seiner Präsentation, dass niedrigere Öleinnahmen als geplant hauptsächlich dafür verantwortlich waren, dass die tatsächlichen Einnahmen in den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 um 34 Prozent hinter dem Budget zurückblieben.

Die Öleinnahmen könnten im nächsten Jahr erneut in Schwierigkeiten geraten, wenn Nigerias Produktionsherausforderungen andauern und die teuren Benzinsubventionen weiterhin die Gewinne der höheren Ölpreise zunichte machen.

Der Haushaltsvorschlag geht von einem Ölpreis von 57 US-Dollar pro Barrel und einer täglichen Ölproduktion von 1,88 Millionen Barrel pro Tag aus. Darin enthalten sind Kondensate von 300.000 bis 400.000 täglich.

63,38 Mrd. N

Nigeria erwartet erneut, dass Gelder aus Zuschüssen und Hilfen kommen, obwohl es seit 2018 nichts aus dieser Quelle erhalten hat, so die auf der Website des Finanzministeriums verfügbaren Haushaltsvollzugsberichte.

Die zur Finanzierung des Bundeshaushalts 2022 verfügbaren Gesamteinnahmen werden auf 10,13 Billionen N geschätzt und umfassen die Einnahmen von 63 staatseigenen Unternehmen sowie Zuschüsse und Hilfen.

4,2%

Die prognostizierte BIP-Wachstumsrate für 2022 beträgt 4,2 Prozent, ein Wachstum, das, wenn es erreicht wird, Nigerias höchstes BIP-Wachstum seit acht Jahren sein wird.

Die Prognose ist optimistischer als die des Internationalen Währungsfonds, der für 2022 ein Wirtschaftswachstum von 2,6 Prozent erwartet.

Weitere Highlights des Budgets

N410

Der Wechselkurs wurde bei N410,15 pro US-Dollar festgeschrieben, während

13%

Die Inflation soll durchschnittlich 13 Prozent betragen. Die Rate liegt derzeit bei 17 Prozent, was deutlich über dem von CBN bevorzugten Band von 6 bis 9 Prozent liegt.

WhatsApp-Handy

Source: Businessday NG by businessday.ng.

*The article has been translated based on the content of Businessday NG by businessday.ng. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!