Bronchiolitis-Epidemie: Werden Kinder im Krankenhaus „triagiert“?


Ein Beatmungs-Kinderarzt in Paris bestätigt es: Kinder mit Bronchiolitis werden im Krankenhaus sortiert. Eine vom Gesundheitsminister widerlegte Behauptung.

In diesem Jahr richtet die Bronchiolitis Schaden an: Anfang November 2022 war diese viral bedingte Atemwegsinfektion allein für fast ein Viertel der Notaufnahmen verantwortlich. An diesem Mittwoch, dem 9. November 2022, erwähnte auch der Gesundheitsminister François Braun “beispiellose Krankenhauseinweisungen seit 10 Jahren“.

Können die Krankenhäuser angesichts einer Bronchiolitis-Epidemie von nahezu beispiellosem Ausmaß mithalten? Nein, warnen Gesundheitsexperten. Befragt von unseren Kollegen aus RTL An diesem Donnerstag, dem 10. November 2022, bezeugt Dr. Julie Starck, pädiatrische Beatmungshelferin im Trousseau Hospital (Paris), eine unhaltbare Situation.

„Wir behandeln unsere Kinder schlecht“

Derzeit werden unsere Kinder schlecht versorgtSie erklärt. Wir können sie nicht alle ins Krankenhaus einweisen. Wir müssen unsere Kinder sortieren. Wir sind gezwungen, einen Überschuss auf dem Korridor zu nehmen.“Laut dem Arzt sind einige junge Patienten im Krankenhaus”im Korridor mit einem Schirm und einem dafür normalerweise nicht ausgelegten Transportatemgerät belüftet. (…) Wir führen degradierte Pflege durch und bringen sie eindeutig in Gefahr.

Der Gesundheitsminister François Braun reagierte auf diese Erklärung, die von unseren Kollegen von der befragt wurde Pariser : “Ich bin schockiert über diese Formel, sie ist unzulässig. (…) Ich leugne in keiner Weise die Schwierigkeiten, die durch diese in ihrem Ausmaß außergewöhnliche Bronchiolitis-Episode verursacht werden, aber ich kann solche Aussagen, die die Realität verzerren, nicht akzeptieren. Ich verbiete mir eine Untersuchung nicht. Und wenn jemals solche abweichenden Praktiken nachgewiesen würden, würden Schlussfolgerungen gezogen.

Und zu bejahenIch lasse nicht zu, dass gesagt wird, dass wir entscheiden, wen wir leben oder sterben lassen. Um es ganz klar zu sagen, wir sortieren keine Kinder im Krankenhaus und unsere Betreuer sind bewundernswert in ihrem Engagement.


Source: Topsante.com by www.topsante.com.

*The article has been translated based on the content of Topsante.com by www.topsante.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!