Britischer Offizier bekommt Leben, weil er Sarah Everard getötet hat


Ein britischer Polizist ist am Donnerstag wegen Entführung, Vergewaltigung und Tötung der 33-jährigen Sarah Everard zu lebenslanger Haft verurteilt worden, schreiben die britischen Medien Sky News.

Der 48-jährige Beamte gestand im Juli den Mord an Sarah Everard. Zuvor hatte er zugegeben, sie entführt und vergewaltigt zu haben.

Der Fall Everard, der im März getötet wurde, führte zu Demonstrationen in London und großer Aufmerksamkeit in den sozialen Medien. Hier begannen Frauen selbst, Geschichten über das Gefühl von Unsicherheit zu erzählen, beispielsweise auf dem abendlichen Heimweg unter dem Hashtag #textmewhenyougethome.

Kurz nach der Episode enthüllte die britische Regierung eine Reihe von Maßnahmen, um die Sicherheit von Frauen und Mädchen auf den Straßen des Landes zu erhöhen.

Aktualisieren …


Source: Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk.

*The article has been translated based on the content of Politiken.dk – Forsiden by politiken.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!