Brasilien wird die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2022 gewinnen (laut Wissenschaft)


Warum auf Experten wie Paul the Octopus zurückgreifen, wenn Sie Wissenschaft und Computer nutzen können? Auf der Seite des Alan Turing Institute in London, erklärt New ScientistEinige Fußball- und Algorithmus-Liebhaber haben ein Programm entwickelt, das die Spiele der WM 2022 viele Male simulieren kann. Eine Viertelstunde reicht aus, um tausend verschiedene Turniere auf einem einfachen Computer durchzuführen. Wohnzimmer.

Die betreffende Simulation online kostenlos verfügbar seinSo ist es jedem möglich, sein eigenes Turnier zu organisieren oder auch die Programmgestaltung zu überprüfen. „Es ist uns wichtig, unsere Software in Open Source zu veröffentlichen“explizit Nick Barlow, de l’Alan Turing Institute. „Wir ermutigen die Menschen, sich zu engagieren, unseren Kodex zu verwenden und dazu beizutragen.“

Nick Barlows Team basierte auf Airsenaleine Methode, die sie 2018 entwickelt hatte, um spielen zu können «Fantasy-Fussball» in der englischen Premier League. Dies orientierte sich an der Arbeit von Dixon und Colesdie als Referenz für Fußballprognosen dienen, aber auch enthalten sind Bayessche Statistikwas ein gewisses Maß an Vertrauen in die Wahrscheinlichkeiten einschließt.

Auf seiner Seite, erklärt die Studiengruppe, dass sie versucht hat, mit den Vorurteilen umzugehen, die ihre Arbeit am wahrscheinlichsten negativ beeinflussen. Da Brasilien beispielsweise seit 2019 nicht mehr auf ein europäisches Team getroffen ist, ist es sehr schwierig einzuschätzen, was das direkte Aufeinandertreffen zwischen der Seleção und Gegnern wie Frankreich, Belgien oder England bringen könnte. .

Der Algorithmus, dem die Wissenschaftler die Ergebnisse der direkten Duelle zwischen den 32 in Katar anwesenden Mannschaften zur Verfügung stellten, wurde auch mit Daten der letzten fünf Weltturniere trainiert, wobei die älteste Weltmeisterschaft berücksichtigt wurde. Es war der bisher letzte Sieg Brasiliens im Jahr 2002.

Die FIFA-Rangliste berücksichtigt wurde, was weder auf die individuellen Eigenschaften der Spieler, noch auf deren Erfolgsquote im Elfmeterschießen, noch auf den Turnierort oder die Wetterbedingungen zutrifft.

Eine von vier Chancen für die Seleção

Nach der Simulation von nicht weniger als 100.000 virtuellen Weltmeisterschaften lieferten britische Wissenschaftler ihre Ergebnisse: In 25 % der Fälle gewann Brasilien. Auch Belgien ist mit 19 % Siegen gut platziert, vor Argentinien mit 13 %. Frankreich ist Vierter mit einer Wahrscheinlichkeit von 11 %.

Laut New Scientist, die die Ergebnisse dieser gigantischen Simulation weitergibt, geben Studien der gleichen Sorte auch Brasilien den Sieger seiner sechsten Weltmeisterschaft, aber diese Ankündigung ist alles andere als einstimmig. Auf Seiten des Versicherungskonzerns Lloyd’s heißt es beispielsweise, England werde Brasilien im Finale schlagen. unterstützende Figuren. Das in dieser letzten Studie verwendete Modell hatte es jedoch ermöglicht, den Sieg Deutschlands im Jahr 2014 und den Frankreichs im Jahr 2018 vorherzusagen.

Was die an der Oxford University von Matthew Penns Team durchgeführte Modellierung betrifft, die Italien zu Recht den Gewinner der Euro 2020 verliehen und sechs der acht Viertelfinalisten des Turniers bekannt gegeben hatte, deutet dies darauf hin Belgien ist der wahrscheinlichste Gewinner.

Laut den sehr vollständigen Zahlen des Alan Turing Institute erfahren Sie auch, dass das französische Team eine Chance von 87,4 % hat, ins Achtelfinale einzuziehen, 60 %, das Viertelfinale zu spielen, 40,6 %, Halbfinalist zu werden, und 21,7 %, um das Finale zu erreichen. Die Blues liegen bei den Wahrscheinlichkeiten jeweils auf dem vierten Platz hinter Argentinien, Brasilien und Belgien – in Reihenfolge. Bitte schön, Sie wissen alles, also können Sie beruhigt die WM boykottieren.


Source: Slate.fr by www.slate.fr.

*The article has been translated based on the content of Slate.fr by www.slate.fr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!