Brasilien: Palmeiras von Abel ist mit Vasco verbunden und gibt im Finale des Brasileirão auf

Palmeiras vom Portugiesen Abel Ferreira fügte am Dienstag das dritte Spiel hinzu, ohne die brasilianische Fußballmeisterschaft zu gewinnen, und setzte sich beim Empfang von Vasco da Gama mit 1: 1 durch, wobei er den Titel definitiv “aufgab”.

Mit einer “Elf” von “Ersatzspielern”, vier Tage nach dem Finale des Libertadores-Pokals, erzielte das Team von São Paulo in der 31. Minute immer noch das erste Tor von Breno, aber sein Vorteil hielt nur bis zum 35. an, als der Argentinier Martin Benítez unentschieden spielte. direkt frei.

Nach den Ausfällen in Flamengo (2: 0) und Ceará (2: 1) verlor Palmeiras zwei weitere Punkte und hat praktisch keine Chance mehr, den Wettbewerb zu gewinnen, da sie immer noch 10 Punkte hinter Internacional (62 gegen 52) liegen sechs Runden gespielt werden.

Palmeiras, der spät in der ersten Runde des Wettbewerbs ein Spiel bestritt, ist Fünfter und hat immer noch Meister Flamengo (Vierter mit 55 Punkten und einem Spiel weniger), Atlético Mineiro (Dritter mit 57 Punkten) und São Paulo im “freien Fall”. (zweitens 58).

Wenn Abel Ferreiras Team unentschieden spielte, verlor Santos, der andere Libertadores Cup-Finalist, bei Atlético Mineiro mit 0: 2, auch Trainer Cuca entschied sich für eine alternative Elf.

In einer späten Begegnung in Runde 28 erzielte der Venezolaner Jefferson Savarino in drei Minuten und 19 Minuten die beiden Tore des Teams unter der Führung des Argentiniers Jorge Sampaoli, der im Rennen um den Titel weiter spielt.

Santos bleibt mit 45 Punkten auf dem zehnten Platz, genau wie Ceará (achter) und Corinthians (neunter).