Blutungen nach dem Sex – Was kann die Ursache sein und was können wir tun? – Teil 2

Es ist ein unangenehmes Gefühl, wenn man nach dem Sex Blutflecken auf den Laken bemerkt. Unsere Periode ist nicht gekommen und wir erwarten sie jetzt auch nicht. Was ist also die Ursache der Blutung?

Blutungen nach dem Sex können ziemlich beängstigend sein, sind aber ein relativ häufiges Problem. Es tritt bei mehr als 9 Prozent der menstruierenden Frauen auf. Es gibt wahrscheinlich keinen Grund zur Sorge, aber die Blutung könnte die Folge einer Infektion sein. In seltenen Fällen ist es ein Zeichen für Gebärmutterhalskrebs.

Die Gründe wurden im ersten Teil unseres Artikels (LINK!) diskutiert. Doch was ist sonst noch absolut wissenswert über vaginale Blutungen nach dem Sex?

Blutungen nach Sex und Menopause

Wenn Sie postmenopausal sind, gelten Blutungen nach dem Sex nicht als normal. Suchen Sie einen Arzt auf, um Gebärmutterhalskrebs, Gebärmutterschleimhautkrebs und andere Probleme auszuschließen.

Blutungen nach Sex und Schwangerschaft

Wenn Sie schwanger sind, können vaginale Blutungen nach dem Sex beängstigend sein – aber es ist wahrscheinlich kein Grund zur Sorge. Der Gebärmutterhals blutet während der Schwangerschaft leichter, da sich in diesem Bereich zusätzliche Blutgefäße entwickeln.

intim, urinieren

Blutung und Diagnose

Wenn wir zum Arzt kommen, wird er wahrscheinlich als Erstes ein paar Fragen stellen, um herauszufinden, ob es einen offensichtlichen Grund für die Blutung gibt – zum Beispiel Zwischenblutungen, nachdem wir mit der Einnahme der Antibabypille begonnen haben.

Es ist wichtig zu wissen, ob Sie beim Sex Schmerzen verspüren, die je nach Zeitpunkt ein Zeichen für Dehydrierung oder Infektion sein können. Der Arzt führt eine Untersuchung des Beckens durch und sucht nach der Quelle der Blutung. Das können zum Beispiel Vaginalrisse oder -veränderungen sein, aber Sie können auch nach Anzeichen für einen Beckenorganvorfall, Zervixpolypen oder Entzündungen suchen.

Wenn Polypen gefunden werden, wird der Arzt deren Entfernung empfehlen. Sie können uns zur Untersuchung in ein Labor schicken und mit uns einen Termin für den chirurgischen Eingriff vereinbaren. Darüber hinaus kann der Arzt einen Schwangerschaftstest, eine Untersuchung des Gebärmutterhalses mit einem als Spekulum bezeichneten Gerät, eine Kolposkopie, einen transvaginalen Ultraschall und einen Pap-Test durchführen. Während des Pap-Tests kann der Arzt den Gebärmutterhals abtupfen, um Anzeichen von abnormalen, präkanzerösen Wucherungen oder Krebszellen zu erkennen. Dieser Test wird jedoch auch verwendet, um nach sexuell übertragbaren Infektionen wie Chlamydien und Tripper zu suchen, die Blutungen nach dem Sex verursachen können und mit Antibiotika behandelt werden.

Abnormale Ergebnisse

Wenn der Pap-Test irgendwelche Probleme mit dem Gebärmutterhals zeigt, wird der Arzt wahrscheinlich eine Kolposkopie empfehlen. Er ähnelt dem Pap-Test, dauert aber etwas länger. In diesem Fall verwendet der Arzt ein spezielles Vergrößerungsgerät – ein Kolposkop – um den Gebärmutterhals genauer zu untersuchen. Wenn Sie etwas Verdächtiges sehen, können Sie eine kleine Gewebeprobe zum Testen entnehmen.

Wenn die Blutung nach dem Sex andauert, kann der Arzt auch bei einem unauffälligen Pap-Test eine Kolposkopie empfehlen, weil dadurch der Muttermund genauer untersucht werden kann.

Wenn Sie postmenopausal sind, kann Ihr Arzt Ihre Beckenorgane mit einem transvaginalen Ultraschall genauer untersuchen. Sie können auch eine Endometriumbiopsie durchführen, um das Endometriumgewebe, das die Gebärmutter auskleidet, auf abnormale Zellen zu untersuchen.

Gebärmutter, Ultraschall, Gynäkologe

Foto: 123rf.com

Behandlung von Blutungen nach dem Sex

Da Blutungen nach dem Sex mehr als eine Ursache haben können, kann nur eine Art der Behandlung nicht empfohlen werden. Hier sind einige Optionen zum Ausprobieren.

  • Verwendung von vaginalen Gleitmitteln und Feuchtigkeitscremes
  • Einnahme von Medikamenten gegen sexuell übertragbare Infektionen
  • Östrogentherapie
  • Behandlung von Gebärmutterhalskrebs (Operation, Chemotherapie oder Strahlentherapie)
  • Entfernung von Polypen.

Kann die Blutung nach dem Sex von alleine aufhören?

Die Antwort auf diese Frage lautet „vielleicht“. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass mehr als die Hälfte der Frauen, bei denen Blutungen nach dem Sex auftraten, berichteten, dass das Problem innerhalb von 2 Jahren von selbst verschwand.

Vorbeugung von Blutungen nach dem Sex

Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr können durch einige Änderungen des Lebensstils verhindert oder verringert werden.

  • Verwenden Sie vor und während des Sex ein Gleitmittel
  • Warten Sie nach dem Ende der Menstruation etwas, bevor Sie wieder mit dem Sex beginnen.
  • Entfernen Sie alle zervikalen Polypen und behandeln Sie zervikale Infektionen.
  • Haben Sie mehr Vorspiel vor der Penetration
  • Auch weniger aggressiver Sex kann hilfreich sein.

Lesen Sie dies auch!

Hormonelle Ursachen für Schmierblutungen

Source: Napidoktor by napidoktor.hu.

*The article has been translated based on the content of Napidoktor by napidoktor.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!