Bitcoin-Strategie: Wie Investitionen in Kryptowährung der kanadischen Restaurantkette während der Pandemie geholfen haben, zu wachsen

Tahinis ist als weltweit erste Restaurantkette bekannt, die 100 % ihrer Barreserven in Kryptowährung investiert. Seine Gründer, die Brüder Ali und Omar Hamam, sagen, dass Bitcoin eine Schlüsselrolle bei der Expansion des Unternehmens inmitten der COVID-19-Pandemie und der explodierenden Inflation gespielt hat, die den Preis für Döner und andere Lebensmittelzutaten in die Höhe getrieben hat.

Bitcoin-Strategie: Wie Investitionen in Kryptowährung der kanadischen Restaurantkette während der Pandemie geholfen haben, zu wachsen

Das Unternehmen mit Sitz in London, Ontario, Kanada, investierte im August 2020 erstmals in Bitcoin.

„Wir haben bis heute über 460 % unserer Anfangsinvestition erhalten und hören hier nicht auf“, sagte Tahinis Marketing Director Ali kürzlich in einem Interview. “Wir werden weiterhin überschüssige Einnahmen in Bitcoins umwandeln.”

„Wir kauften Kryptowährung sogar zum höchsten Kurs, im April 2021 und als sie abstürzte. Monat für Monat kauften wir einfach weiter Bitcoin, und es funktionierte wie ein Talisman “, erklärte Ali.

Im August 2020 fiel der Bitcoin-Kurs unter 12.000 US-Dollar. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung liegt er bei etwa 57.000 Dollar nach dem Rekordhoch der letzten Woche von über 69.000 Dollar.

Die Strategie von Tahinis besteht darin, dass das Unternehmen in der Fiat-Währung, dem kanadischen Dollar, operiert und dann alle Gewinne in Bitcoin investiert. Ali ignorierte Bitcoin für eine Weile, nachdem sein Idol, der Finanzier Warren Buffett, es 2018 als “Rattengift im Quadrat” bezeichnet hatte.

Tahinis hält das Betriebskapital mehrere Monate in bar und investiert den Gewinn dann in Bitcoin. Tahinis konnte nicht offenlegen, wie viel Bitcoin in seiner Bilanz steht, sagte jedoch, dass die Restaurantverkäufe im vergangenen Jahr 8 Millionen US-Dollar überschritten hätten.

Das Unternehmen wird die Anzahl seiner Restaurants im Jahr 2021 von acht auf neun erweitern und plant, im Jahr 2022 insgesamt 29 Restaurants zu eröffnen. Tahinis arbeitet mit Dutzenden von kleinen Unternehmen auf der ganzen Welt zusammen, um ihnen bei der Umsetzung einer ähnlichen Strategie zu helfen, sagte Ali.

„Das Hauptproblem ist, dass der Dollar abwertet“, klagte Ali. – Zentralbanken sagen, dass die Inflation nur 5% beträgt. Aber es hängt davon ab, was Sie kaufen müssen. Seit März 2020 sind die Preise für Geflügel um 45 %, für Rindfleisch um 25 %, für importierte Waren und Gewürze um 65 % und für Öle um 110 % gestiegen. Daher ist es sinnvoll, in Bitcoin zu investieren, um im nächsten Jahrzehnt jeder Inflationsrate einen Schritt voraus zu sein. “

Ali Hamam (rechts) zeigt einen Bitcoin-Automaten in einem der Restaurants. Foto im Text: Tahinis

Das Problem der Währungsabwertung ist für die Hamam-Brüder besonders akut geworden, nachdem die Ersparnisse ihrer Eltern zwischen 2012 und 2017 von dem 65-prozentigen Rückgang des ägyptischen Pfunds gegenüber dem US-Dollar betroffen waren. Die Brüder waren 2011 während des Arabischen Frühlings auf dem Tahrir-Platz Dies führte zur Absetzung des damaligen Präsidenten Hosni Mubarak.

Im nächsten Jahr kamen sie nach Kanada, um dort ein neues Leben zu beginnen. So entstand das Tahinis-Netzwerk. Hamams erhielten zuvor die doppelte Staatsbürgerschaft dank ihres Vaters, der in Kanada promovierte und anschließend als Professor für Mathematik in Saudi-Arabien arbeitete.

Tahinis hat in jedem Restaurant Bitcoin-Maschinen installiert, um Mitarbeiter und Kunden zum Kauf von Kryptowährung zu ermutigen. Aber Bitcoin wird nicht akzeptiert, um Lebensmittel zu bezahlen, da die Buchhaltung und die Steuerberichterstattung viel einfacher in Fiat-Währung geführt werden können.

Tahinis begann sich im Mai 2020 von der Pandemie zu erholen, nachdem der Umsatz um 80 % zurückgegangen war und viele Mitarbeiter entlassen werden mussten. Neben Bitcoin kam die Abkehr vom persönlichen Service und der Wechsel zu einem Fast-Food-Restaurant-Modell zur Rettung.

„Nach der Pandemie haben mehr Menschen das Franchise gekauft als davor“, sagte Omar Hamam, CEO von Tahinis.

„Unser Marketingteam arbeitet jeden Tag daran, Unterhaltungsinhalte zu veröffentlichen und Tahinis-Essen auf TikTok und Instagram zu sehen“, sagte Omar. – Unsere eigene Zulieferfirma hilft sehr. Wir gehen wirklich mit jedem Aspekt und ausnahmslos ans Geschäft heran. “

Eine Quelle.

Titelbild: Jolanta Mosakovska / Shutterstock


Source: RB.RU by rb.ru.

*The article has been translated based on the content of RB.RU by rb.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!