Bill Gates ist nicht mehr auf einem der ersten beiden Plätze auf der Forbes-Liste

Erstmals seit 30 Jahren steht Microsoft-Mitgründer Bill Gates nicht auf einem der ersten beiden Plätze auf der Liste der reichsten Menschen der USA des renommierten Magazins Forbes.

ZUM ERSTEN MAL NACH 30 JAHREN: Bill Gates ist nicht mehr unter den ersten beiden der Forbes-Liste

Foto: AP Photo/Nati Harnik, Datei

Erstmals seit 30 Jahren steht Microsoft-Mitgründer Bill Gates nicht auf einem der ersten beiden Plätze auf der Liste der reichsten Menschen der USA des renommierten Magazins Forbes.

Obwohl sein Vermögen im letzten Jahr um 23 Milliarden Dollar gestiegen ist, reichte ihm das nicht, um Jeff Bezos, Elon Musk oder Mark Zuckerberg zu überholen, die vor allem dank der Wertsteigerung der Aktien neue Gewinnrekorde aufstellten , schreibt Forbes.

Es wird jedoch angegeben, dass nicht nur der Aktienmarkt der Grund dafür ist, dass Gates innerhalb eines Jahres vom zweiten auf den vierten Platz gefallen ist, sondern auch seine Scheidung als Grund genannt wird, da ein Großteil der Aktien an seine Ex-Frau geschenkt wurde .

Wären Billy und Melinda Gates verheiratet geblieben, hätte Gates den dritten Platz belegt.

Wie es heißt, sieht die Zusammensetzung des Vermögens von Gates ganz anders aus, als es zum ersten Mal auf der Liste der 400 reichsten Menschen in den Vereinigten Staaten erschien, als Microsoft an die Börse ging.

Gates besaß damals 45 Prozent der Microsoft-Aktien und war 315 Millionen Dollar wert.

Im folgenden Jahr machte ihn der steigende Kurs der Microsoft-Aktie zum jüngsten Milliardär der Welt, mit einem Wert von 1,25 Milliarden Dollar im Alter von 31 Jahren.

1992 wurde er der reichste Mann der Vereinigten Staaten, dessen Vermögen auf 6,3 Milliarden Dollar geschätzt wurde.

Nachdem er im Jahr 2000 die Position des Geschäftsführers des Unternehmens verlassen hatte, sank sein Vermögen, aber er war immer noch der reichste der Welt.

2018 fiel er erstmals auf den zweiten Platz zurück, als Bezos ihn überholte, und Ende 2020 wurde er von Musk und im August dieses Jahres von Zuckerberg überholt.

Allerdings ist das Ranking der Milliardäre laut Forbes instabil, so dass, sobald die endgültige Liste für 2021 fertig war, Facebook stürzte, was Gates wieder auf den dritten Platz brachte.

RÜCKKEHR NPORTAL AUF FEJSBUK

Bonusvideo:

Facebook verbietet Verbreitung der „größten Verschwörungstheorie der Welt“

Folgen Sie uns über iOS- und Android-Apps


Source: Novosti.rs RSS – Današnje vesti by www.novosti.rs.

*The article has been translated based on the content of Novosti.rs RSS – Današnje vesti by www.novosti.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!