Bieten Sie den flexiblen Pflegekräften eine spürbare Ergänzung


Willst du weiter hören?

Holen Sie sich ein Digital Plus-Abo und hören Sie sofort zu.

Abonnement ändern

Mit Digital Plus können Sie Artikel anhören. Sie erhalten sofort Zugang.

Qualifizierte Pflegekräfte sind Schlüsselpersonen in unserem Krankenhaussystem – insbesondere während einer Gesundheitskrise. Praxisreserve-Ärzte werden wegen Ärztemangels mit erheblichen Stundenvergütungen ins äußere Dänemark gelockt. Es ist völlig unvernünftig, wenn den flexiblen Pflegekräften, die während der Corona-Winterbelastung schnell und weit laufen müssen, keine nennenswerte Ergänzung gegeben werden kann.

Vielleicht würde dies sogar so viele Pflegekräfte anziehen, dass das Krankenhaussystem über den Winter sicher ohne krankhaften Stress, Fehler und Todesfälle funktionieren könnte.

Der Gedanke an ein inakzeptabel lahmes Krankenhaussystem in den kommenden Monaten beunruhigt die Bevölkerung. Das Land befindet sich in einer außergewöhnlichen Situation, die mit außergewöhnlichen Maßnahmen gelöst werden muss. Das Geld fließt in die Staatskasse, in Berlingeren am 16. November, und obwohl der Staat eine straffe Finanzpolitik betreiben muss, soll es möglich sein, Geld für spürbare Corona-Ergänzungen zu finden.

Sollen im öffentlichen Sektor gespart werden, um das Pflegegeld zu decken, könnten für alle öffentlichen Stellen außerhalb des Gesundheitswesens Arbeitsniederlegungen eingeführt werden – wie es viele private Unternehmen in ihren Betrieben tun, wenn ihnen das Geld fehlt.

Mette Nielsen, Kopenhagen

Hypotheken für Holeby und andere Vororte

Es gibt viel Kritik an Banken und Kreditgenossenschaften, weil sie beispielsweise in Holeby keine Wohnungskredite vergeben wollen. Es gibt keinen Grund, den Kreditgenossenschaften einen Vorwurf zu machen, es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass sie in bestimmten Gebieten mit hoher Aufenthaltsdauer keine Kredite vergeben dürfen.

Der Staat arbeitet daran, dem Staat diese Kredite zu garantieren, das halte ich für eine wirklich schlechte Idee.

Die Lösung ist eine Gesetzesänderung mit der Schaffung von Eigentumswechseldarlehen und zusätzlichen Darlehen für diese Randgebiete. Die Darlehensgrenze sollte 75 Prozent betragen und diese Eigentumswechseldarlehen sollten mit Zahlung an einen Reservefonds eingerichtet werden, der Verluste abdecken soll, die entstehen können, wenn die Immobilie nicht an Dritte verkauft werden kann. Eine Auszahlung an den Fonds von zehn Prozent der Kreditsumme könnte ein Vorschlag sein, aber darüber wissen die Kreditgenossenschaften wohl noch einiges mehr. Sobald das Darlehen zurückgezahlt ist, muss die Zahlung aus dem Reservefonds erfolgen.

Es ist zu erwarten, dass der Fremdkapitalzins etwas höher ist als bei Eigentumswechseldarlehen in beispielsweise Kopenhagen, diese Anleihen haben ein geringes Risiko, und daher wird der Preis niedriger sein, und es müssen Zahlungen an den Reservefonds geleistet werden .

Der erhöhte Zinssatz bedeutet nichts. Wenn Sie ein Haus in Holeby kaufen, beträgt der Quadratmeterpreis etwa 3.300 Kronen, für 150 Quadratmeter beträgt die Gesamtsumme DKK 495.000. In vielen Gegenden in Kopenhagen liegt der Quadratmeterpreis bei 60.000, und dann ist es ein Haus für neun Millionen. Wenn Sie selbst zehn Prozent in Holeby haben, wird Ihnen die Bank wahrscheinlich die letzten 15 Prozent leihen wollen, wenn Sie über eine vernünftige persönliche Finanzlage verfügen.

Klaus Folmann, Finanzökonom und Immobilienmakler, Frederiksberg

Schlicht und gerade

Justizminister Nick Hækkerup – wie kann es sein, dass es fünf Tage dauert, bis die Bevölkerung über die gelöschten SMS informiert wird?

Jooooh, mit einem leisen traurigen Lächeln – zuerst hätten wir den Code für die versiegelten Umschläge neu erstellen sollen, dann sollten die Beteiligten aus dem Büro des Premierministers alle nicht erstellten SMS durchlesen und schließlich sollten die Umschläge von PostDanmark zum Gericht in transportiert werden Frederiksberg. Das gesamte von der Kommission genehmigte Verfahren – ich wiederhole – das gesamte von der Kommission genehmigte Verfahren zur Untersuchung des Minks-Falls.

Wir sind völlig offen in der Sache, wie man hört – nichts wird versteckt!

Vielen Dank, Herr Minister, für die vollständige Antwort!

Ole Borg, Hellerup

Gut gesprochen, Lykketoft

Bravo, Mogens Lykketoft – ein Beitrag, der die Realität beschreibt (Berlingske 18. November).

Im Gegensatz zu rückblickenden und unterstellenden Einstellungen sind motivierende und unterstützende Absichtserklärungen für eine demokratisch gewählte Regierung besser.

Ich denke, Berlingske hat seine Glaubwürdigkeit zuletzt mit persönlichen Angriffen auf den Ministerpräsidenten und gegen die Gutinformierten im Nerz-Fall untergraben. Äußerst unglücklich.

Als privilegierter Geschäftsmann seit 48 Jahren habe ich immer gerne Steuern auf der Grundlage eines fairen Einkommens bezahlt.

Wie schwierig kann es sein: Niedrige Gewerbesteuern, hohe Beschäftigung, fair besteuert.

Ich war in einem Geschäft tätig, in dem demokratisch gewählte Entscheidungsträger respektiert werden.

Der Gleichheitskoeffizient in der Gesellschaft soll möglichst hoch sein – zum Wohle aller Parteien in einer gut funktionierenden demokratischen Gesellschaft.

Die Beschäftigungsquote im heutigen Dänemark ist zu niedrig, was zu einer unglücklichen Entwicklung der Gesellschaft führt.

Es mangelt an politischem Mut und Handeln und an einer lösungsorientierten und konstruktiven Zusammenarbeit der Medienwelt.

Kurz davor, als gut funktionierender fast 80-Jähriger, sagt man: Nun, ich bin es nicht, der diese krumme Entwicklung aufgreifen muss. Aber ich mache nicht. Die Enkel (12), die sich der Herausforderung stellen müssen, sind bereits durch entsprechende Ausbildungen stark motiviert, sich der Realität zu stellen und ihre Zukunft zu gestalten.

Flemming Vestergaard, Præstø


Source: www.berlingske.dk by www.berlingske.dk.

*The article has been translated based on the content of www.berlingske.dk by www.berlingske.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!