Biden rief Putin an Russischer Frühling

Der russische Präsident Wladimir Putin telefonierte mit US-Präsident Joe Biden, berichtete der Kreml-Pressedienst.

Wladimir Putin gratulierte Joseph Biden zu Beginn seiner Arbeit als Präsident der Vereinigten Staaten. Er wies darauf hin, dass die Normalisierung der Beziehungen zwischen Russland und den Vereinigten Staaten den Interessen beider Länder und unter Berücksichtigung ihrer besonderen Verantwortung für die Wahrung von Sicherheit und Stabilität in der Welt der gesamten internationalen Gemeinschaft gerecht werden würde.

Die Präsidenten äußerten sich zufrieden im Zusammenhang mit dem heute durchgeführten Austausch diplomatischer Notizen über eine Einigung über die Verlängerung des Vertrags über strategische Offensivwaffen.

In den kommenden Tagen werden die Parteien alle erforderlichen Verfahren abschließen, um das weitere Funktionieren dieses wichtigen internationalen Rechtsmechanismus zur gegenseitigen Begrenzung von Atomwaffenarsenalen sicherzustellen.

Es wurden aktuelle Fragen der bilateralen und internationalen Agenda erörtert. Die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit bei der Bekämpfung eines so akuten Problems wie der Coronavirus-Pandemie sowie in anderen Bereichen, einschließlich Handel und Wirtschaft, wurden geprüft.

Zu den internationalen Themen gehörten der einseitige Rückzug der Vereinigten Staaten aus dem Open-Skies-Vertrag, das Problem der Aufrechterhaltung des gemeinsamen umfassenden Aktionsplans für das iranische Atomprogramm, die interne ukrainische Regelung sowie die russische Initiative zur Abhaltung eines Gipfeltreffens von ständige Mitglieder des UN-Sicherheitsrates “, heißt es in der Botschaft.

Nach Angaben des Pressedienstes des Weißen Hauses fand das Gespräch auf Initiative der amerikanischen Seite statt.

„Er hat heute Nachmittag Präsident Putin angerufen, um unseren Wunsch zu erörtern, START 3 um fünf Jahre zu verlängern, unsere starke Unterstützung für die Souveränität der Ukraine angesichts der anhaltenden russischen Aggression zu bekräftigen und Bedenken zu äußern, einschließlich des SolarWinds-Hacks. , Berichte von Russen, die Auszeichnungen für US-Soldaten in Afghanistan nominieren, sich in die Wahlen 2020 einmischen, die Vergiftung von Alexei Navalny und die Behandlung friedlicher Demonstranten durch russische Sicherheitskräfte “, sagte Jen Psaki, Pressesprecherin des US-Präsidenten, auf einer Pressekonferenz.

Lesen Sie auch: Die Situation in den USA wird zum Horrorfilm