Biden nahm das Blatt aus seinem Mund

Zum Jahrestag der dramatischen Ereignisse sagte Biden, es handele sich um einen Angriff auf die Grundwerte der USA, auf die Demokratie selbst, und dafür sei sein Vorgänger – den er nicht nannte – verantwortlich.

Biden wollte direkte Kritik an Trump vermeiden, doch nun nahm er das Magazin aus dem Mund. Es hat damit zu tun, dass es sich um ein so außergewöhnliches Ereignis handelt, von dem er spricht. Auch wenn er ihn nicht namentlich nennt, sei es ungewöhnlich bei so scharfer Kritik an seinem Vorgänger, sagt Dag Blanck, Professor für Nordamerikastudien an der Universität Uppsala, gegenüber TT.

Blanck sagt, es sei üblich, dass alte Gegner zusammenarbeiten – zum Beispiel Barack Obama, George W. Bush und Bill Clinton. Trump ist nicht in dieser Menge.

“Unglaublich geteilt”

In der Rede hielt Biden seine endgültige Geschichtsschreibung über das, was am 6. Januar geschah.

– Die Vereinigten Staaten sind so unglaublich gespalten, man kann sich nicht einmal auf eine Beschreibung dessen einigen, was passiert ist. Trump-Anhänger und viele Republikaner sagen, es sei ein Protest gewesen, Biden nennt es einen “bewaffneten Aufstand” und einen Angriff auf die Demokratie, fährt Blanck fort.

Biden sei mit dem Versprechen gewählt worden, ein einigender Präsident zu sein und versuche oft, Kompromisse zu finden, sagt Blanck, und er wolle dies immer noch tun.

– Er zieht jedoch eine klare Linie im Sturm am 6. Januar. Es geht nicht darum, dass er einen Kompromiss finden will – hier besteht kein Zweifel, was passiert ist und wer schuld war.

“Biden ist optimistisch”

In der Rede sagte Biden, dass die Vereinigten Staaten vor einem Scheideweg stehen – wird die Demokratie im Land Bestand haben und wird politische Gewalt akzeptiert? Biden drückte es als Kampf um die Seele der Nation aus.

– Biden ist immer ein Optimist. Er sagt, er wolle diesen Kampf aufnehmen und “wir werden gewinnen”, sagt Blanck.

Am Ende der Rede machte er auch noch etwas Neues.

– Er endet immer damit, dass er Gott bittet, die Vereinigten Staaten, das amerikanische Volk und die Truppen zu segnen. Jetzt hat er diejenigen hinzugefügt, die unsere Demokratie bewahren. Das hatte ich vorher noch nicht gehört. Es soll auch die Bedeutung dieses Themas hervorgehoben werden.

US-Präsident Joe Biden sprach zum Jahrestag der Erstürmung des Kapitols.

Source: nyheter24.se by nyheter24.se.

*The article has been translated based on the content of nyheter24.se by nyheter24.se. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!