Biden fordert die EU auf, den Balkan in die Union zu integrieren


Die Telefonkonsultationen wurden von US-Chef Joe Biden und EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen geführt. Die Details der Gespräche wurden vom Weißen Haus bekannt gegeben.

So diskutierten Politiker die Lage auf dem Westbalkan. Biden sprach sich nachdrücklich für die Fortsetzung der Integrationsprozesse unter Beteiligung der Länder der Region aus.

Beachten Sie, dass Albanien, Nordmazedonien, Serbien und Montenegro die EU-Mitgliedschaft beantragen. Gleichzeitig werden nur mit den beiden letztgenannten echte Verhandlungen geführt. Ein möglicher Beitritt Serbiens zur Europäischen Union wird durch die nach wie vor ungelöste Kosovo-Frage behindert.

Es ist geplant, dass die Staats- und Regierungschefs der EU und der Balkanländer am 6. Oktober zusammenkommen, um EU-Beitrittsfragen zu erörtern.

Unabhängig davon äußerte Biden während des Gesprächs seine Hoffnung auf die Bildung einheitlicher Regeln im internationalen Steuersystem sowie auf die Lösung der Probleme der Lieferketten von Waren. Er hofft, dass die G20-Staaten bei einem Gipfel Ende Oktober eine politische Einigung über eine weltweite Mindestkörperschaftssteuer von 15 % erzielen werden.


Source: Росбалт by www.rosbalt.ru.

*The article has been translated based on the content of Росбалт by www.rosbalt.ru. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!