Beziehungen zwischen der Türkei und der Hamas – Verschließt Israel absichtlich die Augen? Hesekiel erklärt

Diese Woche wurde berichtet, dass die israelischen Sicherheitskräfte die terroristische Infrastruktur der Hamas in Judäa und Samaria aufgedeckt haben. Der Kommentator zu arabischen Angelegenheiten von News 13, Hirsch Hesekiel, Bezog sich auf Israels zurückhaltende Reaktion auf die Veröffentlichung. Im Gespräch mit Erel Mitarbeiter Heute morgen (Mittwoch) In seiner Show auf 103FMParallel zu den Gesprächen über die Serie im Gazastreifen gegen die Hamas erklärte der Kommentator, Israel wolle der Türkei, die gerade das Ehepaar Oknin aus der Haft entlassen habe, keinen Schaden zufügen.

Yehezkeli erklärte in seiner Eröffnungsrede, dass der Leiter des militärischen Flügels der Hamas in Judäa und Samaria und der stellvertretende Leiter des Politbüros Saleh zuVerdammt, arbeitet unter der Schirmherrschaft von Tokaria. “Er sitzt auch in Istanbul und manchmal in den Hauptstädten, aber die Hamas hat ihren Hauptsitz in der Türkei”, sagte er.

Er schätzte weiter, dass Israel seiner Meinung nach die Türkei nach der Festnahme und Freilassung des Paares Oknin in Istanbul nicht provozieren wolle. “Ich hörte Alon Ben – Davids Bericht in dieser Nacht, dass ich in der Ausgabe war. Er schätzte, dass es wirklich mit der Freilassung des Paares zusammenhängt, um die Türken nicht in Verlegenheit zu bringen”, sagte er. “Diese Geschichte liegt für ein paar Wochen. Ich denke, die Türken wurden in dieser Angelegenheit verschont”, fügte er hinzu.

Er teilte weiter mit, dass die Unterstützung der Türkei für die Hamas offenkundiger geworden sei. „Gestern haben sie mir einen Ausschnitt aus dem türkischen Fernsehen geschickt, sie haben dort einen Plan für einen Märtyrer gemacht, der gestern den Juden in den Gassen des Bezirks ermordet hat. Sie haben einen Plan des Lobes und der Ehre für den Märtyrer dort gemacht Sache”, sagte er. “Er wurde von der Hamas-Ideologie getrieben”, fügte er hinzu.

Yehezkeli definierte die Rolle der Türkei im Nahen Osten: “So wie Saudi-Arabien den wertvollsten Platz für Muslime behält, behalten die Türken den wertvollsten Platz für die Muslimbruderschaft – al-Aqsa.” Er fügte hinzu: “Die Türkei tut dies weiterhin. Solange es Gespräche zwischen Israel und der Türkei über eine Verbesserung der Beziehungen gegeben hat, haben sie immer darauf bestanden, dass das Hamas-Hauptquartier in Istanbul bleibt.”

Auf die Frage, ob es richtig sei, den türkischen Sponsor der Hamas nicht zu gefährden, um die Bemühungen um die Wiederherstellung des israelischen Paares nicht zu beeinträchtigen, antwortete Yehezkeli: “Offenbar wollten sie die Dynamik nicht zerstören und die Beziehungen weiter verbessern. Zu Erdogan.”

Hamas-Aktivisten (Foto: Reuters)

“Ich interpretiere die Geschichte der Zelle tatsächlich anders”, fügte Yehezkeli hinzu, “diese Geschichte passiert, wenn Israel und die Hamas die Gespräche der Serie in Kairo halten.” Ihm zufolge ist dies das “iranische System”. “Sprechen Sie bei Verhandlungen mit mir über die Dinge, die für mich bequem sind – ich werde nicht über die Dinge sprechen, die für mich unbequem sind. Die ganze Zeit, als wir mit dem Iran über die Atomfrage sprachen, sprachen sie nicht über die Ausbreitung in den Region und Terrorismus “Hamas-Flaggen in der Nachbarschaft, Anbetung eines Terroristen, was Gaza nicht tut”, erklärte er.

Yehezkeli teilte mit, dass die Feierlichkeiten in Ostjerusalem über den Angriff, der diese Woche in der Altstadt stattfand, größer als ein Summer im Gazastreifen waren. „Ein Richter rief mich an und sagte mir, dass ‚Hamas-Flaggen, eine Terrororganisation, ein Verbrechen sind – warum sollte man diese Angelegenheit nicht durchsetzen?’ “Selbst in Gaza feierten sie die Hamas-Affäre nicht wie in Ost-Jerusalem”, bemerkte er.

Yehezkeli fügte hinzu: “Dies ist eine Frage der Regierungsführung, unseres Untergangs, und ich denke, Sie sehen sich die Angelegenheit an, wie Israel vor seiner Nase hier die ideologische Ausbildung eines Mannes erhielt, der ein Gehalt vom Bildungsministerium erhielt. Er war Lehrer. Gestern sagten sie im türkischen Fernsehen, es sei sein Vermächtnis: “Sie zeigten einen Cartoon, der zeigt, wie er auf ein Brett mit einer Waffe zeigt, und er sagt ‘Das ist der Weg’.”

Auf die Frage, was Israel mit den Palästinensern machen solle, antwortete Yehezkeli, dass die Angelegenheit „weder mit rechts noch mit links zu tun hat“ und fügte hinzu: „Hast du eine blaue Karte? Bekommst du eine gelbe Karte? Sicherheit? Wir haben Gesetze im Land, Sie können kein Hamas-Anhänger sein. Es ist wie im Negev und im Shufet – Israel sollte der Eigentümer des Hauses sein.” Yehezkeli schloss: “Deshalb ist die Mehrheit der (Arab ) Bevölkerung leidet unter Kriminalität und illegalen Waffen. Wir sind nicht die Vermieter. Ist es so, dass Ismail Haniyeh die Familie in einem Flüchtlingslager in Shofet anruft und niemand erzwingt? Es gibt keinen Vermieter.”

Später verwies der Kommentator für arabische Angelegenheiten auf ein zwischen Israel und Jordanien unterzeichnetes Abkommen. Laut der Vereinbarung wird Israel Wasser aus dem Osten an das Königreich liefern, im Austausch für den Strom, den es in den Wüsten seines Territoriums produzieren wird. “Dies ist eine Vereinbarung, die es noch nicht gibt, es gibt nicht mehr alle Teile der Vereinbarung”, stellte er fest. „Bei diesem Strom handelt es sich im Allgemeinen um Solarstrom, der derzeit in Jordanien nicht über die Infrastruktur verfügt, sondern nur über die Fläche. Das jordanische Stromsystem ist nicht fortgeschritten, um an unseren Strom anzuschließen. Es ist eine Kulanzvereinbarung, Sie können die gleichen Solarparks in die Arava, warum auf jordanischer Seite? Weil du guter Nachbar bist”, erklärte er.

Yehezkeli schloss: „Wenn Sie ein guter Nachbar sind und Ihrem Nachbarn eine Chance geben und das Spiel mitspielen möchten – spielen Sie richtig, lassen Sie das Parlament nicht sagen, dass es gegen das Abkommen ist. Es ist überhaupt nicht abgedeckt, dass Israel Jordanien etwas gibt – Warum den Kuchen im Inneren akzeptieren? Es gibt eine Debatte darüber, wie. ”


Source: Maariv.co.il – פוליטי – מדיני by www.maariv.co.il.

*The article has been translated based on the content of Maariv.co.il – פוליטי – מדיני by www.maariv.co.il. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!