Bezahlbare Energie muss aus erneuerbaren Quellen kommen

Der Leiter der rumänischen PSD-Delegation im Europäischen Parlament, Dan Nica, kündigt an, dass die S&D-Fraktion Energie zu erschwinglichen Preisen aus erneuerbaren Quellen wünscht, um schutzbedürftige Bürger in den Mitgliedstaaten zu schützen.

Der Europaabgeordnete ist der Ansicht, dass die Mitgliedstaaten der Europäischen Union, einschließlich Rumäniens, im aktuellen Kontext der Explosion der Energie- und Gaspreise schnell in erneuerbare Energien investieren müssen, um den Zugang für alle Bürger, insbesondere für gefährdete Kategorien, zu gewährleisten.

“Nach den neuesten Daten der Kommission gibt es auf EU-Ebene weitere 31 Millionen Menschen, die vom Zugang zu Energie bedroht sind. Die Zahlen könnten aufgrund der Preiskrise dieser Zeit dramatisch ansteigen, was ein Signal dafür sein sollte, dass wir stark investieren müssen.” in Energieeffizienz und erneuerbaren Quellen. Ein solcher Schritt wird nicht nur zu einer Reduzierung der Emissionen führen, sondern auch zu einer Stabilisierung der Energiepreise und einer Verringerung der Energieabhängigkeit von Drittländern. Unsere Fraktion hat keine Zweifel an der Notwendigkeit, die Widerstandsfähigkeit, Sicherheit und Energiesicherheit flächendeckend zu verbessern Wir begrüßen die von der Europäischen Kommission ergriffenen Maßnahmen, wie das jüngste Instrumentarium zur Bekämpfung steigender Energiepreise und wichtige Gesetzesvorschläge, aber eine wirksame Vorbereitung auf mögliche Schocks ist eine absolute Notwendigkeit “, sagte Dan Nica in einer Pressemitteilung.

Im Plenum des Europäischen Parlaments am Mittwoch stellte Energiekommissarin Kadri Simson den Bericht zum Stand der Energieunion im Jahr 2021 vor. Das Dokument bewertet die Fortschritte der EU beim Übergang zu sauberer Energie, fast zwei Jahre nach dem Start des Europäischen Grünen Pakts .

Der Bericht zeigt, dass die erneuerbaren Energiequellen im Jahr 2020 zum ersten Mal fossile Brennstoffe als Hauptenergiequelle in der EU überholt haben und 38 % des Stroms erzeugten, verglichen mit 37 % bei fossilen Brennstoffen.

Aus dem vom Energiekommissar vorgelegten Bericht geht auch hervor, dass bisher 9 EU-Mitgliedstaaten Kohle abgebaut haben, 13 sich verpflichtet haben, sie bis zu einem bestimmten Datum auslaufen zu lassen, und weitere 4 mögliche Entsorgungspläne prüfen.

(Quelle: AFP)


Source: Jurnalul.ro by jurnalul.ro.

*The article has been translated based on the content of Jurnalul.ro by jurnalul.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!