Betrug bei PKN ORLEN – Sie können Geld verlieren. Die Sorge warnt

PKN ORLEN warnt vor im Internet auftauchenden Finanzbetrug, bei dem sich jemand als Unternehmen ausgibt, um Geld zu erpressen. Sie können Ihre Ersparnisse nie zurückbekommen.

Anreize für Investitionen in PKN ORLEN-Aktien

Seit einigen Monaten stoßen Sie im Internet auf Grafiken mit dem PKN ORLEN-Logo, die Sie ermutigen, in die Aktien des Konzerns und seine Investitionsprojekte zu investieren. Auf Bannern wird häufig auf staatliche Unterstützung hingewiesen. Sie können auch den lächelnden Präsidenten Andrzej Duda und den Präsidenten des Kraftstoffunternehmens Daniel Obajtek sehen. Beide versprechen hohe Gewinne. “Diese Anzeigen verwenden rechtswidrig den Namen, die Marken und das Bild von Vertretern des Unternehmens und staatlicher Institutionen” – informiert PKN ORLEN.

Solche Anzeigen erscheinen vor allem in sozialen Netzwerken wie Facebook oder YouTube, sowie auf „zahlreichen Websites und Mailings“

Wie funktioniert eine solche gefälschte Handelsplattform? Sie müssen Ihre Daten hinterlassen – E-Mail und Telefonnummer. Dann ruft ein Vertreter des Unternehmens zurück und bietet riesige Gewinne, wenn ein Geldbetrag eingezahlt wird. Der Kunde erhält eine Vorschau der Website, auf der er sehen kann, wie sein Geld „verdient“ und ermutigt wird, weitere „Investitionen“ zu tätigen. Das Problem entsteht, wenn er Geld abheben möchte. Dann gerät er plötzlich in Schwierigkeiten, sein Konto wird als “verdächtig” eingestuft und gesperrt, oder es stellt sich heraus, dass er für die Abhebung von Geldern eine hohe Provision zahlen muss, oder dem Opfer wird vorgeschlagen, ein Konto an der Kryptowährungsbörse zu eröffnen, wo es kann als “Pol” für kriminelle Transaktionen verwendet werden.

Ein Beispiel für falsche Werbung. Foto Niebezpiecznik.pl

Das Unternehmen bittet um die Meldung falscher Werbung

Das Unternehmen ruft daher zu besonderer Vorsicht auf und meldet falsche Werbung und Betrugsversuche an es oder an die Strafverfolgungsbehörden.

“Wir betonen ausdrücklich, dass Privatanleger nur über lizenzierte Maklerhäuser und Banken, die Maklertätigkeiten betreiben, in PKN ORLEN-Aktien investieren dürfen, deren vollständige Liste auf der Website der polnischen Finanzaufsichtsbehörde zu finden ist” – heißt es in den Informationen.

PKN ORLEN hat auch sichergestellt, dass seine “direkte Kommunikation” an potenzielle Investoren nur über offizielle Websites wie: orlen.pl und orlenwportfelu.pl oder über offizielle Profile in sozialen Medien erfolgt – twitter.com/PKN_ORLEN, facebook.com/ORLENOfficial und youtube.com/PKNORLENSA_official.

“PKN Orlen ruft Kunden nie mit einem Vorschlag für individuelle Investitionen an”, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Und er appellierte: “Bitte seien Sie äußerst vorsichtig und melden Sie falsche Werbung und Betrugsversuche an die Adresse [email protected] oder an die zuständigen Strafverfolgungsbehörden.”

und

Lesen Sie auch:


Source: Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl.

*The article has been translated based on the content of Salon24.pl: Strona główna by www.salon24.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!