Besitzersorgen, teurer werdende Autos und der Geruch von Ahornsirup

Der Immobilienentwickler Hepsor möchte in den kanadischen Immobilienentwicklungsmarkt eintreten. Warum Ahornsirup landet, erklärt Hepsor-CEO Henri Laks im Morgenprogramm. Foto: Liis Treimann

Im Dienstagmorgenprogramm von Radio Äripää sprechen der neue Vorsitzende des Zentralverbands der Eigentümer, ein erfahrener Autohändler und der Leiter einer nach Kanada expandierenden Börsengesellschaft.

Der Estnische Eigentümerverband (EOKL) wählte den Vermögensverwalter Andry Krass zu seinem neuen Vorsitzenden, der gleich mehrere Themen auf die Tagesordnung brachte.

„Wir haben viel Arbeit, weil gleichzeitig Probleme im Zusammenhang mit der Ungleichbehandlung von Eigentümern, hohen Energiepreisen, der Kontrolle von Monopolen, unangemessenen Beschränkungen von Eigentumsrechten sowie der Zunahme von Bürokratie und der Praxis, auf Kosten des Eigentümers zu leben im Denkmalschutz bedürfen der Aufmerksamkeit”, sagte Krass in einer Pressemitteilung. „Auch die Nachhaltigkeit von EOKL selbst muss gewährleistet sein.“

Wir haben Krass ins Studio eingeladen, um mehr zu erklären. Wir nutzen auch die Gelegenheit, um zu fragen, was er von der Idee hält, in Estland eine Grundsteuer einzuführen, die während der Steuerdebatte geäußert wurde, und ob die in den Kolumnen von Äripäiv geäußerte Sorge, dass Gebäude nicht dem beworbenen Energielabel entsprechen, könnte auch Teil der größeren Aufmerksamkeit von EOKL werden.

Neuwagen sind in wenigen Jahren um rund 20 % teurer geworden und werden immer mehr zum Luxusartikel. Jussi Pärnpuu, erfahrener Neuwagenhändler und Vorstandsmitglied der Aktiengesellschaft Auto 100, wird hören, warum und wie Verbraucher und Autohändler mit dieser Situation umgehen.

Der börsennotierte Immobilienentwickler Hepsor gründet eine Tochtergesellschaft in Kanada, die neu gegründete Gesellschaft in Estland wird die Anteile an der kanadischen Tochtergesellschaft halten. Der Zweck der Gründung eines kanadischen Unternehmens ist der Eintritt in den dortigen Immobilienentwicklungsmarkt.

Henri Laks, CEO von Hepsor, erklärt, warum Ahornsirup landet und worauf man sich vorbereiten sollte.

Das Vormittagsprogramm gestalten Karl-Eduard Salumäe und Kristjan Kurg.

Der Programmtag wird mit vier Programmen fortgesetzt:

10.00–11.00 „Bau eines Privathauses“. Thema der Messe sind Versicherungen – insbesondere Hausratversicherungen. Lassen Sie uns über die verschiedenen Arten von Versicherungsschutz und die Risiken sprechen, die es wert sind, gemindert zu werden. Neben Empfehlungen rund um die Hausratversicherung gibt Kristo Õunapuu, Produktmanager der Versicherungsgesellschaft PZU, Beispiele dafür, was Hausbesitzer oft überrascht. Das häufigste Problem, das schmerzhaft nach hinten losgehen kann, ist immer noch die Unterschätzung des Eigenheimwerts. Die Show wird von Mai Kroonmäe moderiert.

11:00 – 12:00 Uhr “Investor Toomas Klasse”. In der heutigen Show hilft Kristjan Kangro, der Leiter der Kryptowährungs-Handelsplattform Change, dabei, einige der Hintergründe der Kryptowelt zu erklären. .

13.00–14.00 “Cleantech”. Bei dieser Gelegenheit wird der CEO von Beamline Accelerator, Triinu Lukas, zu Besuch sein, der darüber sprechen wird, warum und wie man über Beschleuniger in grüne Unternehmen investiert. Warum forschungsintensiv und tatsächlich produzieren etwas Investoren misstrauisch macht und welche Art von Kapital benötigt würde. Wie hängen europäische Zuschüsse mit all dem zusammen und was ist seiner Meinung nach derzeit die sicherste Investition?

Im zweiten Teil der Sendung lernen wir die Aktivitäten der ReWear Company kennen. Die Gründerinnen der Mietplattform für Kinderkleidung, Ines Karu-Salo und Kristiina Koort, haben ihren Sitz in England bzw. Dubai, aber der Hauptmarkt ist immer noch Estland. Sie werden hören, wie viel Sie durch das Mieten von Kinderkleidung die Natur schonen und auch Geld sparen oder stattdessen verdienen können.

Moderator ist Mart Valner.

15.00-16.00 “Generationen von Gewinnern”. Kerli Ats, die junge Wirtin der Rinderfarm Luigeveski Agro im Kreis Pärnu und Geschäftsführerin des Zentralverbands der estnischen Bauern, und Vello Ats, der Farmmanager und Kerlis Vater, sind im Dorf.

Im Alter von 25 Jahren schlug die Tochter der Familie, Kerli, ihrem Vater vor, auf einem brachliegenden Waldstück einen landwirtschaftlichen Betrieb zu gründen. Mit Tierhaltung und Landwirtschaft war die Tochter der Familie jedoch zuvor nicht in Berührung gekommen. Bis heute hat Kerl es geschafft, neben seinem Vater auch seine Mutter, seine Schwester und seinen Bruder in die Landwirtschaft einzubeziehen und ist seit vier Jahren im Betrieb.

Neben der Fleischrinderzucht will die Familie auch zusätzliche Einnahmequellen erschließen. Die Show spricht auch über die gemeinsame europäische Agrarpolitik.

Die Show wird von Marili Niidumaa moderiert.

Hören Sie Radio Äripäiv in Tallinn und Harjumaa 92,4 MHz, Tartu 97,7 MHz, Pärnu 91,9 MHz, Haapsalu 96,0 MHz, Saaremaa 101,7 MHz und Ida-Virumaa 94,6 MHz.

Den Hörlink und den Wochenplan finden Sie hier.

Source: https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee.

*The article has been translated based on the content of https://www.aripaev.ee/ by www.aripaev.ee. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!