Bergsteigerin Lotta Hintsa: “Ich kann nicht die ganze Zeit in hundert Gläser gehen”


Ehemalige Miss Finnland, aktuelle Bergsteigerin Lotta Hintsa hat erst in den letzten Jahren begonnen, die Bedeutung der Ruhe zu verstehen. Früher röstete er ohne Unterbrechung von einem Projekt zum anderen. Auch in den Bergen befindet sich der Körper ständig in einem gewissen Bereitschaftszustand.

– Ich würde die ganze Zeit dazu neigen, hundert Gläser zu nehmen.

Wenn beispielsweise der Schwung durch die Naturgewalten pulsiert, kann ein vollständiges Anhalten – wie einst im Himalaja bei einem Schneesturm tagsüber – zu einer Panikattacke führen.

Der Inhalt wird nach der Anzeige fortgesetzt

– Oft kommt die Szene, wenn der Körper ruhig wird.

Der Inhalt wird unter der Anzeige fortgesetzt

“Ich musste lernen, mich zu entspannen”

Lotta, die die höchsten Gipfel der Welt bestieg und in den USA trainiert, trainiert hart im Fitnessstudio, daher muss der Erholung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Sein Klettertrainer und jetziger Sozialpartner, ein Kanadier Don Bowie überwacht die Wiederherstellungsgrade durch dafür entwickelte Software.

– Eine der wichtigsten Lektionen der letzten Jahre war, dass ich meine eigene Ruhezeit schütze. Ich mache keine Zeitpläne oder Druck darauf. Ich verstehe, dass die Entwicklung ruht. Es war ein Muss, zu lernen, sich zu entspannen, sagt Lotta.

Auch seine Panikattacken hat er heute besser verstanden.

– Nach meiner Erfahrung fing ich an, mir eine andere Reaktion beizubringen. Ich würde den Unruhen nicht mehr entfliehen, sondern darauf zu gehen. Ich erteile Panik die Erlaubnis zu kommen. Einige meiner Gewohnheiten, die für Panikstörungen prädisponieren, fühlen sich für mich so natürlich an, dass ich sie vielleicht nicht ändern möchte. Außerdem bin ich demütig zu erkennen, dass meine eigenen Grenzen akzeptiert werden müssen. Das Gefühl der Kontrolle ist nur eine Illusion.

Finnisches Einhorn

Lotta nutzt jetzt einfach zu bedienende Mittel, langsame Morgen und ruhige Abende, um sich zu entspannen.

– Morgens Kaffee zu trinken ist eines der besten Dinge, die ich kenne. Abends brauche ich meist mindestens eine Stunde, um nach einem Tag die Runden auszugleichen. Manchmal bieten einfach nur stilles Abhängen, gutes Essen und sogar einige hirnlose Serien einen geeigneten Ausweg.

Eine ruhende Sache an Lota läuft immer noch besser als gut: das Schlafen.

– Ich werde in die Berge gerufen Finnische Schlafmaschineksi das heißt, als finnische Mohnmaschine. Wenn andere anfangen, ein hohes Luftniveau zu haben, das ihre Schlafaufnahme beeinträchtigt, schlafe ich selbst nachts länger als 10 Stunden und schalte wenn möglich ein paar Tage ein. Auch im Alltag mache ich da keine Kompromisse.

Lesen Sie mehr über Lotta Hintsas Erkenntnisse zum Wohlbefinden in Ausgabe 1/2022 des Magazins Good Health!

Dieser Artikel erschien in Gute Gesundheit. Als Abonnent können Sie alle Nummern kostenlos lesen vom Dienst digilehdet.fi.


Source: Hyvä Terveys by www.hyvaterveys.fi.

*The article has been translated based on the content of Hyvä Terveys by www.hyvaterveys.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!