Benzema rundet schönen Meilenstein beim Sieg von Real Madrid ab


Willst du weiter hören?

Holen Sie sich ein Digital Plus-Abo und hören Sie sofort zu.

Abonnement ändern

Mit Digital Plus können Sie Artikel anhören. Sie erhalten sofort Zugang.

Madrid. Karim Benzema erzielte 301 Tore für Real Madrid, als der Stürmer der französischen Nationalmannschaft am Samstag beim 4:1-Heimsieg in der La Liga gegen Valencia zwei Tore erzielte.

Benzema traf am Ende der ersten Halbzeit und in den letzten Minuten erneut per Elfmeter.

Damit war Benzema erst der vierte Spieler, der über alle Turniere hinweg mindestens 300 Tore für Real Madrid erzielte.

Cristiano Ronaldo ist mit 450 Toren die Nummer eins der Liste, Raul ist mit 323 Toren Zweiter, während Alfredo Di Stéfano mit 308 Toren Dritter ist.

Mit dem Sieg festigte Real Madrid mit 49 Punkten nach 21 Spielen den ersten Platz in der La Liga. Sevilla liegt mit 41 Punkten und zwei Spielen in der Hand auf dem zweiten Platz.

Real Madrid dominierte das Spiel von Anfang bis Ende und Valencia war trotz eines späten Rückgangs nie wirklich nah an den Punkten.

Stopper Eder Militao war kurz davor, den Treffer für Real Madrid zu erzielen, mit einem nahenden Kopfball, der direkt auf Valencia-Torhüter Jasper Cillessen traf.

Auch die Heimmannschaft Vinicius Junior, Casemiro und Marco Asensio bekamen Chancen, die in der ersten Halbzeit nicht genutzt wurden

Fünf Minuten vor der Pause schoss Real Madrids Mittelfeldspieler Luka Modric den Ball unter die Latte, aber er ging einfach nicht rein.

In der 43. Minute schickte Casemiro den Eckstoß direkt zu Benzema, der mit einem Kopfball knapp am Keeper vorbei ging.

Sieben Minuten nach der zweiten Halbzeit brachte Benzema seinen Angriffspartner Vinicius Junior zum 2:0.

Vinicius Junior war in sprudelnder Spiellaune und traf nach einer Stunde Spielzeit ebenfalls zum 3:0.

Die Auswärtsmannschaft und vor allem Daniel Wass standen in der Folge einige Male kurz vor dem Abbau.

Wass hämmerte den Ball in der 62. Minute von außerhalb des Strafraums, doch Real Madrids Torhüter Thibaut Courtois versenkte den Eckstoß.

Nach dem Eckstoß feuerte Wass erneut die Kanone ab, doch der Ball sauste knapp am Tor vorbei.

Valencia wurde jedoch nach 76 Minuten reduziert, nachdem Stürmer Gonçalo Guedes einen Elfmeter verbrannte und beim Rückspiel von Courtois zum 1:3 traf.

Wass versuchte es kurz darauf mit einem weiteren Schussversuch aus der Distanz, doch Valencia kam nicht näher.

Stattdessen zementierte Benzema den Sieg mit dem Tor zum 4:1 nach 88 Minuten.

Valencia bleibt mit der Niederlage auf dem neunten Platz der Reihe mit 28 Punkten nach 20 Spielen.

/ ritzau /


Source: www.berlingske.dk by www.berlingske.dk.

*The article has been translated based on the content of www.berlingske.dk by www.berlingske.dk. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!