Benfica: Direction bekräftigt «Unterstützung» für Fußballer und Jorge Jesus

Das Management von Benfica erkennt das “Engagement” für Fußballer und Jorge Jesus im Kampf um Ziele an, weshalb er heute “Unterstützung” bekräftigte und gleichzeitig Solidarität gegen “Opportunismen, Abenteuerlust und bedeutungslose Ambitionen” zeigte.

„In einem Klima der Einheit äußerten sich alle Vizepräsidenten zu der Situation und machten deutlich, dass sie gemeinsam mit dem Präsidenten entschlossen sind, Athleten und Trainern intern und extern Unterstützung zukommen zu lassen, da sie sich der Eroberung des Kampfes verpflichtet fühlen Wettbewerbe, an denen Benfica teilnimmt “, beziehen sich die„ Adler “.

In einer Erklärung enthüllt das “inkarnierte” Management, dass beim heutigen Treffen die Fußballmannschaft und die Sportarten “die Umstände untersucht” und die Faktoren, die “ihre aktuellen Leistungen beeinflussen”, ermittelt und identifiziert wurden.

Benfica wird “die Auswirkungen der durch die Pandemie verursachten Krise nicht nur auf die sportlichen Aktivitäten, sondern auch auf die Finanzen des Vereins überwachen” und gleichzeitig über “kurz-, mittel- und langfristige Strategien” für eine mögliche Anpassung der Maßnahmen nachdenken.

Gleichzeitig garantiert Benfica “Festigkeit, militantes Engagement und Solidarität”, um “den gegenwärtigen Rückschlägen zu begegnen, sowie allen, die die Situation nutzen wollen, um zu versuchen, den Verein zu schwächen”.

“Diese Richtung wird niemals zulassen, dass die Arbeit von Jahren durch Opportunismen, Abenteuerlust und bedeutungslose Ambitionen untergraben wird”, schließt die Richtung.

Im Fußball ist Benfica Vierter in der Meisterschaft mit 11 Punkten von Spitzenreiter Sporting: Er ist auch Vierter im Rollhockey, Dritter im Basketball und Handball und führt nur im Volleyball.