Beißen nach dem Derby: Wir sind zum Erfolg gekommen, wir werden Nakladal auf dem Eis und in der Kabine vermissen


Aktualisierung: 04.01.2022 22:53

Hradec Králové – Hradec Králové, 4. Januar (CTK) – Die Eishockeyspieler von Pardubice erhielten vor Jahresende sechs Heimtore von České Budějovice, danach mussten sie sich von Kapitän Jakub Nakládal verabschieden. Sie reagierten jedoch am besten auf harte Tage. Robert Kousal gelang der 4:1-Sieg im Eisderby auf Hradec Králové mit einem Tor und zwei Aufnahmen.

„Wir wollen das Derby gewinnen. Wir sind heute hierher gekommen, um zu gewinnen, und das ist uns gelungen“, versicherte Kousal nach dem ersten erfolgreichen Ostböhmen-Duell der Saison. Pardubice dominierte ihn verdientermaßen, als wollten sie etwas mehr als Hradec. “Meiner Meinung nach wollten wir in der Vergangenheit viel, aber leider ist uns das Endspiel nicht gelungen. Jetzt sind wir endlich am siegreichen Ende angekommen”, antwortete der Pardubicer-Stürmer.

Beim 1:3 erinnerten sich wohl alle im Stadion an die vorherigen Szenarien. Mountfield hat bereits im ersten und zweiten Derby einen solchen Verlust hinnehmen müssen. „Wir hatten es definitiv im Kopf, weil es im gleichen Zustand war. Aber dieses Mal wollten wir es nicht mehr und das haben wir nicht“, freute sich Kousala.

Dynamo hat es sich mit perfekter taktischer Leistung verdient. Rivale ließ keine schnellen Aktionen zu, für die Hradec berühmt ist. Den Gästen fehlten vier Stürmer aus der Grundformation: David Cienciala, Adam Musil, Patrik Poulíček und Marek Hecl.

„Wir wussten, dass uns ein paar Jungs fehlen, also haben wir uns mehr auf die Defensive konzentriert. Wir wussten, dass wir schnell spielen müssen und nicht zu viel kratzen. Das haben wir in vollen Zügen gemacht“, lobte Kousal die ideale Reaktion auf das vorherige Debakel 1 : 6 mit dem Motor. “Exakt. Im Derby ist es noch schöner“, nickte er.

Kousal selbst hatte den Löwenanteil des Gewinns. Er glich zunächst den Spielstand aus und schoss dann Aufnahmen zum zweiten und dritten Tor von Pardubice. Er hat das ganze Match super gespielt. „Auch wenn wir in voller Besetzung gespielt haben, sollten wir es in den ersten Reihen als selbstverständlich ansehen. Jetzt noch mehr, weil wir junge Jungs hatten“, sagte der 31-jährige Stürmer.

Jüngere Spieler können sich auch in der Abwehr über einen deutlicheren Platz freuen, die einen äußerst erfahrenen Artikel verlor. Kapitän Nakládal soll angeblich aus persönlichen Gründen bei Dynamo gelandet sein, obwohl die ganze “Trennung” von stürmischen Spekulationen begleitet wird.

“Ich werde es nicht kommentieren, es gehört mir nicht”, antwortete Kousal klar, räumte aber ein, dass es ohne Nakladala für ambitionierte Pardubice etwas schwerer werden würde. „Wir werden den Spielraum mit unserem Gleichgewicht und der Defensive vermissen. Aber wir werden auch die Kabine vermissen, weil er ein guter Junge war, unser Freund und ein guter Anführer“, schloss Kousal.


Source: České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz.

*The article has been translated based on the content of České noviny – sport by www.ceskenoviny.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!