Bei Lkw-Coups gestohlene EVGA-Grafikkarten erscheinen in Vietnam

Die Grafikkarten der neuesten Generation sind sowohl teuer als auch nur wenige, was sie zu einem attraktiven Ziel für Diebstahlcoups gemacht hat. Das erlebte kürzlich der Partnerhersteller EVGA, als ihnen Ende Oktober 2021 für Tausende von Dollar Grafikkarten geraubt wurden. Einer der Trucks des Unternehmens wurde auf seiner Fahrt zum EVGA-Verteilerzentrum in den USA entführt und auf Grafikkarten aus Nvidias Geforce RTX 3000-Serie bestellt.

► EVGA auf Grafikkarten bei Lkw-Coups gestohlen

Damals gab EVGA bekannt, dass alle gestohlenen Grafikkarten nicht mehr durch eine Garantie abgedeckt sind und warnte die Benutzer, dass sie den Gebrauchtwagenmarkt aufsuchen könnten. Nun scheinen die gestohlenen Grafikkarten endlich aufgetaucht zu sein, allerdings an einem viel unerwarteteren Ort. Der Diebstahl ereignete sich in Kalifornien, USA, und nun soll das Diebesgut in Vietnam aufgetaucht sein – über 1 000 km vom Ort des ersten Diebstahls entfernt.

EVGA-RTX30-Vietnam-1.jpg

Die Grafikkarten müssen bei einem großen Händler verkauft worden sein, wo sie zu einem etwas günstigeren Preis mit einer eingeschränkten Garantie von nur einem Monat angeboten wurden. Dies wird erkannt durch Videokartez, der einen Facebook-Post eines enttäuschten Kunden abgefangen hat. In dem Post heißt es, dass die Person kürzlich zwei Grafikkarten gekauft habe, die sich dann als unmöglich erwiesen haben, sich beim Hersteller zu registrieren. Darüber hinaus soll EVGA bestätigt haben, dass dies darauf zurückzuführen ist, dass die Seriennummern der Grafikkarten nach dem Vorfall im Oktober als gestohlen gemeldet wurden.

Der benannte Einzelhändler behauptet, dass er hatte keine Kenntnisse dass die Grafikkarten gestohlen wurden, ohne dass es im Zusammenhang mit dem Versuch des Kunden, seine Produkte zu registrieren, bemerkt wurde. Die Grafikkarten wurden nicht direkt von EVGA bezogen, sondern aufgrund des Mangels an Grafikkarten von einem separaten Anbieter bezogen. Dies sei die Erklärung für die kurze Garantiezeit. Sie geben auch bekannt, dass sie sich entschieden haben, vorerst alle Grafikkarten zu widerrufen.

Der etwas seltsame Ablauf wurde von EVGA selbst bisher nicht kommentiert. Was nun mit den gestohlenen Grafikkarten passiert, bleibt abzuwarten.


Source: SweClockers by www.sweclockers.com.

*The article has been translated based on the content of SweClockers by www.sweclockers.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!