Befreien Sie sich von Adipositas mit Hilfe von Psychotherapie

Amerikanische Experten sind zu dem Schluss gekommen, dass spezialisierte Psychotherapiemethoden das Fortschreiten zu extremer Fettleibigkeit bei Mädchen im Teenageralter wirksamer verhindern könnten als die derzeitigen Methoden, sie durch Gesundheitserziehungskurse zu bekämpfen.

Durch diese Art der Bildung erhalten junge Menschen Informationen über gesunde Ernährung, Möglichkeiten zur Bekämpfung von Übergewicht und andere nützliche Tipps, aber den Problemen, mit denen Mädchen in diesem Alter konfrontiert sind, wird nur sehr wenig Zeit gewidmet.

Das Psychotherapieprogramm konzentriert sich auf die Verbesserung der Beziehungen zur Umwelt und auf die Schwierigkeiten eines jungen Menschen bei der sozialen Anpassung und zwischenmenschlichen Interaktionen, die zu maladaptivem Verhalten führen, erklärte Marien Tanofski-Kraff, Professorin an der University of Public Health in Bethesda, im American Bundesstaat Maryland.

Professor Tanofski-Kraf ist einer der Initiatoren einer Studie, die untersucht, wie ein solches Programm Teenager-Mädchen helfen kann, ihre Nahrungsmenge zu kontrollieren.

„Die Forschung basiert auf der Annahme, dass übermäßiges Essen auf emotionaler Basis eine Reaktion auf ein schlechtes soziales Funktionieren sowie auf eine durch solche Probleme verursachte schlechte Stimmung ist“, präzisierte Professor Tanofski-Kraf.

Das Expertenteam wählte zufällig 38 Mädchen aus, die dann in zwei Gruppen eingeteilt wurden. Die Aufgabe der Mädchen in der ersten Gruppe bestand darin, an Standardkursen zur Gesundheitserziehung teilzunehmen, während den übrigen Mädchen im Teenageralter eine spezialisierte Psychotherapie verschrieben wurde.

Probanden, die 12 Monate lang regelmäßig einen Psychotherapeuten aufsuchten, neigten eher dazu, ihr Körpergewicht zu halten oder sogar zu reduzieren.

„Wenn sich das Programm als wirksam erweist, können wir nicht nur eine Gewichtszunahme, sondern auch die Entwicklung zahlreicher Krankheiten verhindern, für die junge Menschen anfällig sind“, schloss Professor Tanofski-Kraf.


Source: Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com.

*The article has been translated based on the content of Sito&Rešeto by www.sitoireseto.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!