Bauprämien, weniger Gebühren für kostenlose Bauarbeiten


13.01.2022 – Das Haushaltsgesetz 2022 mit Absatz 29 von Artikel 1 befreit die kostenlose Baumaßnahmen und solche unter 10.000 Euro für die Steuerboni in Form eines Rabatts auf die Rechnung oder Überweisung verwendet werden, eine Verpflichtung, die durch das Betrugsbekämpfungsdekret eingeführt und zur Umwandlung in das Haushaltsgesetz übertragen wurde.

Aber was sind die Interventionen, die als freies Bauen eingestuft werden?

ANFIT, der Nationale Verband zum Schutz des Fensters Made in Italy, beantwortet diese Frage, indem er an die erinnert ‘Bau-Glossar’, enthalten in der DM 2. März 2018, ein Dekret, das in wenigen Monaten 4 Jahre alt wird, das aber – so ANFIT – “nie besonderes Interesse des Sektors geweckt hat und selbst in verschiedenen öffentlichen Bereichen wenig Beachtung gefunden hat”.

„Sein Inhalt – fährt ANFIT fort – ist jedoch klar und eindeutig. Tatsächlich gibt es im Anhang des Dekrets a Tabelle was mit dem Unterschiedlichen zusammenhängt Arten von Eingriffen die Kategorie der Intervention und die Rechtsordnung relevant“.

ich Arten von Eingriffen sind diejenigen, die durch das konsolidierte Baugesetz (Präsidialerlass 380/2001 und nachfolgende Änderungen) definiert sind und bestehen aus:
– normale Wartung;
– Außerordentliche Wartung;
– Wiederherstellung und konservative Rehabilitation;
– Gebäudesanierung;
– neues Gebäude;
– städtische Umstrukturierung.

Für welche Sorge RechtsordnungStattdessen klassifiziert das Gebäudeglossar die Arten von Gebäudetiteln durch die folgenden Alternativen:
freies Bauen;
– Beginn der Geschäftskommunikation – CILA;
– Zertifizierter Bericht über den Beginn der Tätigkeit – SCIA;
– Beglaubigte Mitteilung über die Aufnahme von Aktivitäten als Alternative zur Baugenehmigung – Super SCIA;
– Baugenehmigung – PdC.

Es ist daher besonders wichtig – betont ANFIT – die rechtliche Zugehörigkeitskategorie für die verschiedenen Interventionen zu bestimmen, um zu verstehen, ob die bürokratischen Schritte notwendig sind oder nicht. Zum Beispiel der Ersatz, die Reparatur und die Renovierung von Türen und Fenster fallen in den Geltungsbereich vonfreies Bauen.

Es behält seine Gültigkeit – erinnert ANFIT – die Kriterium „Absorption“.: Für den Fall, dass der Austausch von Fenstern und Türen im Rahmen eines stärker artikulierten Eingriffs erfolgt, für den eine Baupraxis eröffnet wurde, wird der Austausch von Fenstern in die Kategorie der wichtigsten Arbeiten aufgenommen und folglich fällt nicht mehr in den Bausektor frei.


Freies Bauen, sonstige Eingriffe

Aber auch viele andere Eingriffe werden als freies Bauen eingestuft. Darunter die Werke von:
– Reparatur, Austausch, Renovierung (einschließlich damit zusammenhängender Arbeiten wie Ummantelungen, Fundamente usw.) von Außen- und Innenböden;
– Renovierung, Reparatur, Lackierung (einschließlich damit zusammenhängender Arbeiten) von Innen- und Außenputz;
– Reparatur, Ersatz, Renovierung von: dekoratives Element von Fassaden (z. B. Bodenmarkierungen, Leisten, Gesimse, Pilaster), Klempnerarbeiten (z. B. Dachrinnen, Rohre, Regenrinnen) und Entwässerungssystem, Innen- und Außenfutter und, wie bereits gesagt, von inneren und äußeren Fenster- und Türrahmen;
– Installation einschließlich damit verbundener Arbeiten, Reparatur, Austausch, Geländersanierung und andere Anti-Intrusion-Systeme;
– Reparatur, Austausch, Renovierung, Einfügen von Zubehörelementen, notwendige Endbearbeitung (einschließlich zugehöriger Arbeiten) des Endbearbeitungselements des Skala und einziehbare Treppen und Möbel;
– Reparatur, Ersatz, Erneuerung, Einhaltung Brüstung und Geländer;
siehe Tabelle im Anhang zum Ministerialdekret vom 2. März 2018.

Allerdings – unterstreicht schließlich ANFIT – „die Einnahmenagentur, im Leitfaden zur Gebäudesanierung, hat die im Ministerialerlass vom 2. März 2018 enthaltenen Angaben nie umgesetzt. Dies nimmt dem Dekret selbst nicht die Gültigkeit – fügt er hinzu -, sondern stellt einen Tippfehler dar, der häufig zu Missverständnissen führt “.


Source: Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com.

*The article has been translated based on the content of Le ultime news dal mondo dell'edilizia by www.edilportale.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!