Battlefield 2042 Beta zum Anfassen – Fliegen in den Tornado

Seien Sie online beim GamesBeat Summit Next, der vom 9. bis 10. November stattfindet. Erfahren Sie mehr darüber, was als nächstes kommt.


Es gab einen albernen Moment in meiner Demo von Schlachtfeld 2042 wenn ich wirklich das Gefühl hatte, dass es mir Spaß macht. Ein Tornado war auf der Karte aufgetaucht und hatte Zerstörung in seinem Weg hinterlassen. Ich sprang von einem Gebäude und öffnete meinen Fallschirm. Aber anstatt dem sich drehenden Tornado auszuweichen, flog ich hinein, nur um zu sehen, was passieren würde.

Ich lachte zusammen mit dem Rest meiner Truppe, da sie dasselbe getan hatten. Wir sind alle gestorben. Wie Publisher Electronic Arts in seinem Marketing sagt, war dies einer dieser „only in Battlefield“-Momente, und genau das werden die Entwickler von DICE hoffen, Battlefield 2042 in diesem Jahr von diesem zu unterscheiden Call of Duty: Vorhut in der Weihnachtsverkaufssaison.

Der Tornado, den Sie in den eingebetteten Videos sehen können, war eines der Markenzeichen beim Spielen der Beta für den neuesten Teil der Battlefield-Reihe von DICE und Electronic Arts an 19. November auf den Plattformen PC, Xbox und PlayStation. Es ist ein manchmal verrücktes Erlebnis, das auf riesigen Karten mit bis zu 128 Spielern und einer zerstörbaren Umgebung mit dynamischen Ereignissen gespielt wird.

Früher Zugang zum Open Beta startet heute für Spieler, die vorbestellt haben oder Mitglieder des EA Play-Abonnementdienstes sind. Voller Zugriff auf die Beta beginnt am Freitag, den 8. Oktober und läuft dann bis Sonntag, den 10. Oktober. Diese Version hat drei Modi: Eroberung, Portal, und Gefahr. Es wird viel Gejohle und Gebrüll unter den Leuten in Ihrem Zuhause geben, die die Beta spielen.

Webinar

Drei Top-Investment-Profis erzählen, was es braucht, um Ihr Videospiel zu finanzieren.

Auf Abruf ansehen

Orbitalkarte

Oben: Die Orbitalkarte

Bildquelle: EA / DICE

Wir haben den Eroberungsmodus nur auf der Orbital-Karte gespielt. Es war eine riesige Karte, aber EA nannte sie eine „mittelgroße“ Karte in Kourou, Französisch-Guayana. Der Kampf dreht sich um die Kontrolle über einen Raketenstandort, an dem ein Start unmittelbar bevorsteht. Die Rakete kann abheben, aber auch eine Seite kann die Rakete zerstören. Und ab und zu, wie wir herausgefunden haben, kann ein Sturm die Karte treffen, gefolgt von einem Tornado.

Die Mitte der Karte hat einen weiten, offenen und hügeligen Raum, in dem Fahrzeuge das Spiel dominieren können. Dort befindet sich eine riesige Raketenstartrampe, mit der Sie ein schnelles Seil auf eine hohe Plattform auf dem Raketenstartplatzturm nehmen können. Aber um höher zu kommen, müssen Sie Ihren Greifhaken verwenden, wenn Sie einen davon in Ihrem Kit haben. Sie können auch mit dem Fallschirm auf die Spitze des Raketenturms springen. Und es gibt Türme mit Ziplines, in denen Sie gleichzeitig zippen und schießen können.

In nahegelegenen Gebäudekomplexen befinden sich kryogene Tanks für Kraftstoff. Es gibt noch andere Orte auf den Karten wie ein Montagegebäude und einen riesigen Crawlerway. Die Gebäude können viel Schaden nehmen, insbesondere durch Kampfhubschrauberangriffe von oben oder durch Panzerangriffe.

Die Rakete kann eine Startsequenz starten, die mit dem Auftanken beginnt. Während dieser sechs Minuten kann die Rakete beschädigt werden. Danach beginnt der Start und es wird abheben. Wenn Sie genug Schaden anrichten, wird es explodieren und alles in der Nähe ausschalten.

Praktisch mit dem Eroberungsmodus

Oben: Ein Tornado läuft hindurch.

Bildquelle: EA / DICE

Dies ist der All-Out-Warfare-Modus mit mehr als 128 Spielern gleichzeitig auf der Karte auf dem PC (oder 64 Spielern auf PS4 oder Xbox One). Jeder muss um die Kontrolle über die Zielpunkte kämpfen, die als Sektoren bekannt sind.

Ich habe auf dem PC über Origin mit ein paar erfahrenen Streamern gespielt, die ziemlich gut darin waren, mich für das Gameplay zu begeistern. Das liegt daran, dass sie immer geschrien und geschrien haben, wenn etwas passiert ist.

Die Karte war so groß, dass wir einige weite Strecken zurücklegen mussten, um ins Geschehen zu kommen. Aber Sie könnten jeden Moment ins Chaos stürzen, wenn ein anderer Trupp oder ein Scharfschütze einen Hinterhalt startet. Wenn Sie getötet werden, können Sie nach einer kurzen Verzögerung wieder an der Aktion teilnehmen, indem Sie auf Ihren Teamkollegen spawnen. Wenn sie sich im Kampf befinden, können Sie nicht auf ihnen spawnen. In diesem Fall können Sie an wichtigen Orten spawnen, die Sie auf der Karte kontrollieren.

Oben: Die Xbox One-Ansicht der Orbital-Karte von Battlefield 2042.

Bildquelle: EA / DICE

Ich war eine Weile in einem Panzer und musste mich vor einem Helikopter verstecken, also fuhr ich in einen Tunnel. Ich sprang heraus, um nach draußen zu spähen, und wurde prompt von einem Bodensoldaten getötet. Meine Partner gingen oft voran und wir diskutierten, wo wir laichen würden. Als organisierte Gruppe erging es uns viel besser, wenn es darum ging, auf dem Schlachtfeld zu überleben. Normalerweise ist es schwer, am Leben zu bleiben, wenn Sie ein Rädchen im Rad eines 64-gegen-64-Multiplayer-Kampfes sind.

Da es sich um ein Battlefield-Spiel handelt, können Sie in Quads, Humvees, Panzer, Kampfhubschrauber, Transporthubschrauber und Jets springen. Sie können auch Drohnen oder Roboterangriffshunde mit einigen sehr bedrohlichen Waffen einsetzen.

Sie können zwischen vier Spezialisten wählen: Casper the Recon Soldier, zu dessen Spezialität eine Aufklärungsdrohne und ein Bewegungssensor gehören. Da ist Mackay, ein Sturmsoldat mit einem Greifer und einer flinken Fähigkeit, die es ihm ermöglicht, sich beim Zielen zu bewegen. Falck ist ein Unterstützungssoldat mit einer S21 Syrette-Pistole und einer Sanitäter-Fähigkeit. Dann ist da noch Boris, der Ingenieur mit einer Sentry-Pistole.

Als ich mich das erste Mal als Sturmsoldat einloggte, hatte ich keine Waffe in der Hand. Ich loggte mich wieder ein und hatte plötzlich eine Waffe. Das Sturmgewehr fühlte sich gut an, aber aus irgendeinem Grund hatte das Scharfschützengewehr nicht einmal ein Zielfernrohr. Ich habe Leute beschossen, indem ich auf eiserne Visiere geblickt habe. Das war albern, und ich bin sicher, sie werden das später beheben. Andere haben klar herausgefunden, wie man mit Zielfernrohren fotografiert, da ich oft aus der Ferne geschossen wurde. Aber ich hatte keine Zeit, es herauszufinden. Also ging ich zurück zum treuen Sturmgewehr, das mit einem Enterhaken geliefert wurde.

Während wir spielten, begann sich das Wetter zu ändern. Es begann sonnig. Dann fing es an zu regnen und wir merkten, wie realistisch es aussah. Dann kam der Regen seitwärts, als der Wind anfing, Dinge herumzublasen. Es dauerte eine Weile, aber schließlich bemerkten wir den Tornado in der Ferne. Es war dynamisch, nahm alles auf, was sich ihm in den Weg stellte, und warf es in die Luft. Wir sind von einem Gebäude gesprungen und haben geschrien, als wir hineingeflogen sind. Es veränderte wirklich das Schlachtfeld und lenkte uns alle davon ab, den Feind zu erschießen.

Abschluss

Wie Sie aus dem Anfeuern im Video erkennen können, hatte ich mit meinen Partnern, die Twitch-Streamer waren, in der Beta von Battlefield 2042 mehr Spaß als in der Beta von Call of Duty: Vanguard. Aber wir werden sehen, wie diese Spiele ausgehen, nachdem sie die Ziellinie überquert haben und endlich ankommen. Call of Duty erscheint zuerst am 5. November, während Battlefield 2042 zwei Wochen später erscheint. Es werden einige interessante Kämpfe bevorstehen, da beide Verlage um unsere Aufmerksamkeit wetteifern. Möge das beste Spiel gewinnen.

SpieleBeat

Das Credo von GamesBeat, wenn es um die Spieleindustrie geht, ist “wo Leidenschaft auf Geschäft trifft”. Was bedeutet das? Wir möchten Ihnen sagen, wie wichtig die Nachrichten für Sie sind – nicht nur als Entscheider in einem Spielestudio, sondern auch als Fan von Spielen. Egal, ob Sie unsere Artikel lesen, unsere Podcasts anhören oder unsere Videos ansehen, GamesBeat hilft Ihnen dabei, die Branche kennenzulernen und sich gerne mit ihr auseinanderzusetzen. Wie wirst du das machen? Die Mitgliedschaft beinhaltet den Zugang zu:
  • Newsletter wie DeanBeat
  • Die wunderbaren, lehrreichen und lustigen Redner bei unseren Veranstaltungen
  • Networking-Möglichkeiten
  • Spezielle Interviews, Chats und “Open Office”-Events nur für Mitglieder mit Mitarbeitern von GamesBeat
  • Chatten mit Community-Mitgliedern, GamesBeat-Mitarbeitern und anderen Gästen in unserem Discord
  • Und vielleicht sogar ein oder zwei lustige Preise
  • Vorstellung bei Gleichgesinnten
Mitglied werden

Source: VentureBeat by feedproxy.google.com.

*The article has been translated based on the content of VentureBeat by feedproxy.google.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!