Barcelona besiegte Madrid durch einen Erdrutsch

Der Verkehr von Madrid Es ist in der Regel mit übermäßigem Trubel, Lärm und Umweltverschmutzung und natürlich mit im Umlauf befindlichen Autos verbunden. Jedoch, Es ist keineswegs die Stadt Spaniens mit den meisten Staus. Bis zu neun Städte haben im Jahr 2020 ihre Überlastungsniveaus überschritten oder erreicht Barcelona als führend in diesem Abschnitt.

Die spanische Hauptstadt ist nach den aus dem Bericht extrahierten Daten die zehnte Stadt in unserem Land in Bezug auf Verkehrsstaus. “Verkehrsindex der TomTom 2020‘, Das analysiert den Stau und das Volumen von 416 Städten auf der ganzen Welt, davon 25 spanische. Die Daten werden von erhalten mehr als 600 Millionen Fahrer die TomTom-Technologie in Navigationsgeräten verwenden.

Die von TomTom angebotene Verkehrsüberlastung gibt als Prozentsatz an, wie viel zusätzliche Zeit für die Durchführung einer durchschnittlichen Reise benötigt wird, die ohne Verkehr 30 Minuten dauern würde.

Im Fall von Madrid lag die Überlastung im vergangenen Jahr bei 15%, d. H. Eine halbstündige Fahrt dauerte durchschnittlich 34,5 Minuten durch Hinzufügen dieser zusätzlichen 15% der Zeit aufgrund des Verkehrs; in Barcelona war eine ähnliche Reise involviert im Durchschnitt 36,6 Minuten.

Barcelona Verkehr

Das Ranking von die Städte mit den meisten Staus Spanien wird von Barcelona angeführt, mit einer Überlastung von 22% im Jahr 2020. Trotzdem verzeichnete Barcelona seinen Verkehr Rückgang um 24% gegenüber 2019.

Sie folgen ihr in der Klassifikation Granada mit 20% Verkehrsstau, Santa Cruz von Teneriffa (18%), Valencia (17%) und Palma de Mallorca (16%), die die „Top 5“ vervollständigen.

Städte in Esapana mit mehr Verkehr

Die verkehrsreichsten Städte Spaniens.

Dahinter platziert TomTom Santander (16%), Murcia (16%) sowie A Coruña und Las Palmas mit der gleichen Überlastung von 15% wie Madrid. Außerhalb der Top Ten folgen Sevilla, Malaga und Pamplona, ​​obwohl sie ebenfalls eine Überlastung von 15% verzeichneten.

Wie viel Zeit geht im Stau verloren?

Jam 2

Laut der Studie haben Madrilenier verloren 69 Stunden im Stau Im Jahr 2020 verbrachten sie auf ihren Reisen zwei Tage und 21 Stunden im Auto.

Trotz der schockierenden Zahl sind es zwei Tage weniger als die Zeit, die 2019 im Stau verschwand. Um es mit einer anderen Großstadt in Zusammenhang zu bringen: In Barcelona verloren Autofahrer 85 Stunden (drei Tage und 13 Stunden) im Stau während der Hauptverkehrszeit, während in Granada, dem zweiten Rang in der Rangliste, der Durchschnitt 71 Stunden (zwei Tage und 23 Stunden) betrug. Hier Sie können die Details jeder Stadt im Detail sehen.

Weitere Daten, die aus dem Bericht hervorgehen und in denen Madrid führend ist, sind Tage mit “wenig Verkehr”, dh Tage, an denen Die Überlastungsraten waren um mindestens 50% niedriger als am selben Tag im Jahr 2019.

Madrid fügte 137 Tage im Jahr 2020 mit “wenig Verkehr” hinzu, gefolgt von Granada (127) und Sevilla (125). Der Höhepunkt in dieser Hinsicht wurde im April erreicht, als Spanien war immer noch in Quarantäne und Die Hauptstadt erreichte 29 Tage wenig Verkehr und konnte sich mit anderen Städten der Welt wie Bogotá oder Paris messen.

Wie hat sich die Pandemie auf den Verkehrsrückgang in Madrid ausgewirkt?

Madrid Central 2

Angesichts dieser Zahlen liegt die Frage auf der Hand: Madrid belegt den zehnten Platz in der Rangliste der Städte in Spanien mit den meisten Verkehrsstaus Coronavirus oder dass es wirklich nicht die Stadt mit den meisten Staus in Spanien ist? Nach Angaben aus dem Verkehrsindex von TomTom sind beide richtige Antworten.

Madrid war die Stadt in Spanien, in der die Verkehrsstaus im letzten Jahr (-35%) im Vergleich zum Vorjahr am stärksten zurückgingen, was erklärt, warum sie in diesem Abschnitt vom vierten auf den zehnten Platz gestiegen ist.

Im Jahr 2019 Barcelona, ​​Granada und Palma de Mallorca Sie hatten eine Überlastung von 29%, 25% bzw. 24% und übertrafen alle die von Madrid registrierten 23%. Nein, Madrid war vor der Pandemie nicht die Stadt mit den meisten Staus in Spanien.

Andererseits wird der Zusammenbruch Madrids bei der Klassifizierung der spanischstädten Städte mit den meisten Verkehrsstaus auf den der ganzen Welt hochgerechnet, wo er 316 der 416 analysierten Städte stattgefunden hat. Mit anderen Worten, so Nur 100 Städte der Welt hatten weniger Verkehr als Madridlaut TomTom.

In Motorpasión | Wir haben den Skoda Octavia iV getestet: Der erste Octavia PHEV erhält das ZERO-Label mit 50 km echter Autonomie und zusätzlicher Stille