Barça startet in die Champions League und begeistert die Katalanen (4-1)


Sant Joan DespiIn der Champions League beginnt eine neue Saison und Barça gibt weiterhin das Tempo vor und dominiert Europa. Als der, der an den Ort zurückkehrt, an dem er am glücklichsten war, hat das Team von Jonatan Giráldez erneut eine magische Nacht genossen und im kontinentalen Wettbewerb mit außergewöhnlich gutem Spiel und einem meisterhaften Prügel bei Arsenal debütiert (4: 1) . Der Hunger von Barça, die Leistung der letzten Saison zu wiederholen, ist von der ersten Minute an präsent, aber bis zum Endspiel im Juventus-Stadion in Turin ist es noch ein weiter Weg.

Mit dem ersten Anpfiff hat Barça wieder einmal seinen besten Fußball auf dem Rasen des Johan Cruyff-Stadions gezeigt. Mit einem erstickenden Druck auf den Ballausgang des englischen Teams hat sich das lokale Team im Rivalenfeld angesiedelt. Graham Hansen, Mariona Caldentey und Asisat Oshoala waren die Hauptgefahrmacher, aber die List und Schnelligkeit unter den Stöcken von Manuela Zinsberger verhinderten den Spielstand in der ersten halben Stunde des Spiels. Vor einem Arsenal, das den Ball komplett aufgegeben hat, haben die Katalanen im Rivalenraum nach Belieben gemacht und rückgängig gemacht, sind aber immer in die Mauer des Torhüters gelaufen Kanonier.

Während Barça auf dem Rasen tanzte, sich wohl fühlte und immer mehr Gefahr erzeugte, nutzte Mariona Caldentey eine Zinsberger-zentrierte Weigerung, Barça in Führung zu bringen. Nach einem Schuss von Oshoala gelang es ihm nicht, den Torhüter effizient fernzuhalten Kanonier, die Balearen sind fertig im Extremfall den Ball zum ersten Tor von Barça. Das dritte Tor von Felanitx in dieser Saison eröffnete den Treffer und versüßte Barças Nachtminuten, bevor Alexia Putellas den zweiten Treffer erzielte, um die Führung auszubauen. Der Barça-Kapitän beendete auf der Höhe des Elfmeterpunkts eine Hereingabe von Oshoala unter dem Strich zum Sieg gegen Zinsberger. Der beste Spieler Europas zauberte erneut ein Lächeln auf die Gesichter der Katalanen, die im Finale von Göteborg noch immer das Ziel von Mollet del Vallès in ihrer Netzhaut haben, das sie ihrem ersten EM-Titel näher brachte.

Erhabenes Spiel von Barça

In der zweiten Halbzeit begeisterte Barça die 2.963 Katalanen im Stadion weiter. Bei der ersten Gefahr vergab Oshoala nicht allein vor Zinsbeger und mit einem Schuss unter die Beine des Kanonier, hat den dritten zum Barça-Konto hinzugefügt. Jedes Spiel verblüffte die Fans mit Barças eigenem Spielstil. Die Vision des Feldes von Aitana Bonmatí, die Qualität von Alexia Putellas und der gemeinsame Ballabgang des gesamten Barça-Teams hat mit einem großartigen Spiel auf dem Grün erfreut, das einem Europameister würdig ist. Trotz des 3:0-Siegs hat die Mannschaft um Jonatan Giráldez ihr Spiel nicht aufgegeben und die Fans bedankten sich bei jeder Aktion mit Liedern und Applaus für ihr Talent und ihren Einsatz.

Die KanoniereAllerdings wollten sie das Barça-Stadion nicht mit leeren Händen verlassen. Nach einer guten Aktion von Mapi León, die den Ball fast von der gleichen Torlinie abwehrte, wies die Schiedsrichterin Jana Adámková auf eine Ecke für die Engländer hin. Maanum, der im Strafraum mit der Abwehr von Barça verstrickt war, schaffte es, Paños per Kopf zu besiegen und die Distanzen zu verkürzen. Das Ziel war kein Zufall. Wenige Minuten vor dem Tor haben sich die Sensationen geändert und die Mannschaft um Jonas Eideval hat sich von der Überlegenheit von Barça erholt und versucht, sich nicht mehr den Wünschen der lokalen Mannschaft unterzuordnen. Das Tor in einer Standardsituation, ein Schwachpunkt für Barça in dieser Saison, hat die Gäste in der ersten Halbzeit aufgeweckt.

Martens hatte jedoch immer noch das letzte Wort. Der niederländische Stürmer mit einer Vaseline, die im Netz in Zeitlupe zu geraten schien, besiegte Zinsberger zum 4:1. In der Nachspielzeit konnte Alexia Putellas den Spielstand aus elf Metern nicht mehr runden. Der Barça-Kapitän konnte den ersten Elfmeter für Barça in diesem Jahr nicht nutzen und stieß auf Zinsberger, den eindeutig besten Spieler der Mannschaft Kanonier im Spiel. Mit einem bittersüßen Nachgeschmack nach dem falschen Elfmeter begann Barça diese Saison in Europa mit einem Sieg, der die Katalanen wieder anspornte, die Leistung der letzten Saison zu wiederholen. Der Weg nach Turin wird lang sein, aber Barça hat gut angefangen.


Source: Ara.cat – Portada by www.ara.cat.

*The article has been translated based on the content of Ara.cat – Portada by www.ara.cat. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!