Banc Sabadell erholt sich vor seinem neuen Plan an der Börse


Wenige Dinge sind für Märkte schmackhafter als Effizienzverbesserungen und der Verkauf nicht strategischer und wertschöpfender Vermögenswerte. Dies hat Banc Sabadell den Anlegern angeboten, nachdem der am 27. November von beiden Unternehmen angekündigte Zusammenbruch der Verhandlungen zur Durchführung der Fusion mit BBVA bestätigt wurde. Und es hat bei ihm funktioniert. In vier Tagen hat die Bank einen Großteil von allem, was nach dem 27. November an der Börse verloren gegangen ist, wieder gut gemacht.

Am vergangenen Freitag schloss die Sabadell-Aktie bei 0,36 Euro, was einer Neubewertung von 12% in vier Tagen entspricht, obwohl sie noch weit von den 0,45 Euro entfernt ist, zu denen sie zu Beginn der Verhandlungen notiert waren, oder von den 1,05 Euro, mit denen das Jahr begann.

An der Börse hat Sabadell die Enttäuschung über die mangelnde Übereinstimmung getragen. Die Märkte interpretierten, dass BBVA mit 9,7 Milliarden Euro in der Tasche nach dem Verkauf seiner US-Tochtergesellschaft bald eine weitere Operation durchführen wird und weiterhin an Wert gewinnen wollte. Die Zukunft von Sabadell nahm die Enttäuschung aufgrund der Pause zunächst mit einem Rückgang von 13,25% nur an dem Tag auf, an dem die Nachricht bekannt wurde.

Das Team um Präsident Josep Oliu und CEO Jaume Guardiola hat jedoch nicht verzögert, die richtige Munition abzufeuern, um die Märkte zu beruhigen. Stunden nach Beendigung der Verhandlungen mit BBVA kündigte Banc Sabadell die Vorlage eines Strategieplans an, der theoretisch darauf abzielt, die Bank zu stärken, um alleine weiterzumachen.

Analysten feiern Kostenanpassungen und den Verkauf ineffizienter Vermögenswerte

Zu den Schlüsselprojekten gehört der Verkauf von TSB. Die britische Bank, die sie 2015 gekauft hat, hat zu Komplikationen und Verlusten geführt und ist maßgeblich für einen Teil der Börsenstrafe verantwortlich, die die katalanische Bank an der Börse ansammelt. “Der Verkauf von TSB wäre eine sehr gute Nachricht für das Unternehmen, da es eine seiner Hauptbelastungen darstellt”, erklärte Sergio Ávila, Analyst bei IG Markets, in seinem üblichen täglichen Kommentar.

Ein weiterer Hinweis auf die Märkte war die Absicht, die Effizienz weiter zu verbessern. Die Reuters-Agentur sprach von einem Abbau von 2.000 zusätzlichen Arbeitsplätzen auf 1.800, die sie diese Woche bereits mit den Gewerkschaften unterzeichnet hat. Reuters versicherte auch, dass die katalanische Bank internationale Allianzen prüfe, um Unternehmen wie Versicherungen oder Konsumentenfinanzierungen zu verwalten. “Wir sind der Meinung, dass diese Faktoren den Preisverfall stoppen sollten”, versicherten sie der Analyseabteilung von Bankinter.

Die Anleger haben diese Ankündigungen zweimal gelesen. Einerseits bereitet sich Sabadell darauf vor, seine Effizienz zu steigern und alleine weiterzumachen. Eine andere, viel allgemeinere Lesart ist, dass Sabadell die Belastungen beseitigt, die bei den Verhandlungen mit BBVA am meisten geschadet haben, und diejenigen, die es verhindert haben, einen angemessenen Preis für die Fusion festzulegen.

So schließen sich beispielsweise Analysehäuser wie Alantra der These an, auf die der Präsident des Unternehmers, Antonio Garamendi, hingewiesen hat, als er nach dem Zusammenbruch der Verhandlungen mit BBVA gefragt wurde: “Es gibt Balz, die später wieder aufgenommen werden.

Aber sei es mit BBVA oder einem anderen Bewerber, die Märkte diskontieren bereits, dass Sabadell früher oder später bei einer anderen Fusion in Weiß gekleidet sein wird, da seine Marktkapitalisierung kaum mehr als 2.059 Millionen Euro beträgt. Aus diesem Grund empfiehlt eine große Mehrheit der Analyseunternehmen, die dem Wert folgen, die Aktien denjenigen zu halten, die bereits im Kapital sind. Die Bank ist zuversichtlich, dass der neue Strategieplan den Markt überzeugen und den Marktwert steigern wird.


Source: Portada by www.lavanguardia.com.

*The article has been translated based on the content of Portada by www.lavanguardia.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!