Ayuso wird den 4-M zerstören, braucht aber laut der jüngsten Umfrage Vox und Ciudadanos, um zu regieren

Die Tatsache, dass Isabel Díaz Ayuso am 4. Mai fegen wird, ist nichts Neues. Die PP wird nicht nur an diesem Tag gewinnen, sondern das Ergebnis der Wahlen vom 26. Mai 2019 praktisch verdoppeln und dass sie den Volksführer bis zur Präsidentschaft der Gemeinschaft von Madrid anspornten.

Dies spiegelt sich in allen Umfragen wider, die in diesen Tagen veröffentlicht wurden und die heute in erscheinen Der Grund (durchgeführt von NC Report): Die PP würde die Wahlen mit 40,1% der Stimmen gewinnen, was ihr 56 Abgeordnete einräumen würde. Auf diese Weise würde es 26 weitere Sitze (es erreichte 30) und fast 18 weitere Punkte (es erreichte 22,2% auf 26-M) erhalten.

Dieses Ergebnis, 40,1% der Stimmen, würde bedeuten, dass die zweite umstrittene Partei, die PSOE von Ángel Gabilondo, mit 14,1 Punkten gewonnen wird. Und man muss bedenken, dass die Sozialisten die erste Kraft bei den letzten autonomen Wahlen waren.

Trotz dieses großen Sieges Ayuso würde weiterhin Vox und Ciudadanos brauchen, um die Regierung von Madrid weiter zu führen. Tatsächlich würde die Summe mit Vox, die 12 Sitze erreichen würde und das Ergebnis von 26-M wiederholen würde, ihnen nur eine Stimme der absoluten Mehrheit lassen. Und hier würde Ciudadanos eintreten, der sich in der Madrider Versammlung mit praktisch der Mindestanzahl von Stimmen widersetzen würde, um zu überleben: 5,1% (unter 5% würden sie keine Vertreter erhalten) und sieben Abgeordnete.

Pablo Iglesias geht auf Más Madrid zu

Die einzige der drei verbleibenden Parteien, die in den Umfragen wächst, ist Podemos. Somit beginnt der Pablo Iglesias-Effekt zu bemerken, wenn auch nur minimal, und die lila würden von sieben Abgeordneten auf zwölf gehen. Dies bedeutet, dass sie in der Lage sind, sich mit Más Madrid zu verbinden, der mit Mónica García an der Spitze sieben Abgeordnete verlieren würde, verglichen mit dem, was Íñigo Errejón bei den letzten Wahlen in Madrid erreicht hat (von 20 auf 13). Tatsächlich würden sie in Prozent der Stimmen nur um 0,3 Punkte voneinander getrennt sein: 9,5% Más Madrid und 9,2% Podemos.

Pablo Iglesias, ratifizierter Kandidat von Podemos für die Präsidentschaft der Gemeinschaft von Madrid
Der Generalsekretär von Podemos, Pablo Iglesias. Europa Press

Für seinen Teil, Die PSOE würde das am 26. Mai 2019 erzielte Ergebnis praktisch wiederholen: es würde von 37 auf 36 Abgeordnete und von 27,3% der Stimmen auf 26% gehen.


Source: Vozpópuli by www.vozpopuli.com.

*The article has been translated based on the content of Vozpópuli by www.vozpopuli.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!