Auf Börsencrashs zu warten, um zu investieren, ist eine schlechte langfristige Strategie, wir sagen Ihnen warum

Eine der großen Fragen, die sich Sparer, die an der Börse investieren wollen, stellen ist Wie gehen Sie am besten vor, um die besten Ergebnisse zu erzielen? Sollten wir Monat für Monat Geld anlegen oder ist es eine bessere Alternative zu sparen und später bei einem Rückgang alles bis zu diesem Zeitpunkt Ersparte zu investieren?

Heute lösen wir diesen Zweifel an beiden langfristige Anlagestrategien. Aber bevor wir beginnen, müssen wir sie beschreiben.

Die erste Alternative ist bekannt von Dollar-Kostendurchschnitt (DCA) Welcher Teil der Idee von legen Sie regelmäßig einen festen Betrag an der Börse anunabhängig davon, ob der Markt steigt oder fällt.

In Stürze kaufen

In Tropfen kaufen bedeutet periodisch einen bestimmten Betrag in bar sparen, bis der Markt fällt unter einem bestimmten Prozentsatz von seinen Allzeithochs.

Sobald der Markt genug abfällt, ein bestimmter Prozentsatz von Höchstständen, das gesamte eingesparte Geld wird investiert. Von dort aus investieren wir regelmäßig, bis der Markt Allzeithochs erreicht. Zu diesem Zeitpunkt sammeln wir von vorne beginnend wieder Bargeld an, bis der nächste prozentuale Rückgang des Bargelds auftritt als der vorherige.

Dies ist in der Regel die am häufigsten verwendete Strategie. So wie wir jeden Artikel kaufen, wenn er im Angebot ist, passiert das gleiche beim Kauf auf dem Markt, wenn er im Angebot ist.

Wir nehmen die Studie von Nicolás Maggiulli veröffentlicht in Von Dollars und Daten das läuft wie folgt:

Mit DCA investieren wir 20 Jahre lang jeden Monat 100 US-Dollar. Im Gegensatz dazu sparen wir mit der Wait-for-Dips-Methodik 100 US-Dollar pro Monat, bis der Markt fällt und das gesamte eingesparte Geld investiert ist, und investieren weiterhin jeden Monat 100 US-Dollar, bis der Markt ein weiteres Allzeithoch erreicht. An diesem Punkt wird wieder Bargeld angesammelt, bis der nächste Tropfen derselben Größe auftritt. Und so weiter während der gesamten 20-Jahres-Periode.

Die in allen 20-Jahres-Zeiträumen von 1920 bis 2020 beobachteten Ergebnisse zeigen, dass die durchschnittliche Rentabilität der Nutzung die Strategie, 20 Jahre lang bei fallenden Kursen zu kaufen, liegt zwischen -5% und -13% im Vergleich zum DCA, abhängig von der zu verwendenden Fallschwelle.

Screenshot 20211011 002804 Adobe Acrobat

Es ist unwahrscheinlich dass Wenn wir uns darauf verlassen, dass kleine Verluste in den Markt eintreten, werden wir den DCA langfristig für uns gewinnen vs. ob wir zwischen 1920 und 2020 große Drops erwarten: Wenn Sie eine Strategie verwenden, bei der ein Drop-Schwellenwert von 10 bis 20 % eingegeben wird, besteht eine Chance von eins zu vier, den DCA zu besiegen.

Screenshot 20211011 002506 Adobe Acrobat

DCA ist die bessere Strategie

Wenn wir einen Schwellenwert von 50 % verwenden, steigt die Wahrscheinlichkeit der DCA-Überschreitung auf fast vier von zehn. Dies hat jedoch seinen Preis, denn während Sie das DCA mit höherer Wahrscheinlichkeit überschreiten, wenn Sie einen höheren Rückgangsschwellenwert verwenden, sinkt Ihre endgültige Rentabilität (im Durchschnitt) stärker.

Dies geschieht, weil die Strategie, auf das Eintreten von Dips zu warten, neigt dazu, zu lange in bar zu bleiben. Da diese Gelder nicht in der Anlage kapitalisiert werden, schöpfen sie nicht das volle Potenzial der langfristigen Zinskraft des Marktes aus.


Source: El Blog Salmón by feeds.weblogssl.com.

*The article has been translated based on the content of El Blog Salmón by feeds.weblogssl.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!