Ataol Behramoğlu geht wegen „Beleidigung des Präsidenten“ vor Gericht


Der Dichter Ataol Behramoğlu wird heute (26. Januar) wegen angeblicher Beleidigung des Präsidenten vor Gericht erscheinen.

Berhamoğlu gab auf seinem Twitter-Account eine Erklärung zu diesem Thema ab und verwendete die folgenden Aussagen:

„Morgen (26.1.23) Donnerstag um 11.25 Uhr werde ich vor dem Richter am 37. Strafgericht erster Instanz in Bakırköy mit dem Vorwurf der Beleidigung des Präsidenten erscheinen. Ich beleidige nicht, ich kritisiere. Mein Verteidiger ist Herr Ergün Özer . Es wird der Öffentlichkeit mit Respekt verkündet.“

RTÜK WURDE VORHER FÜR SEINE WORTE BESTRAFT

Der Schriftsteller Ataol Behramoğlu, der am Abend des 24. Juni telefonierte, als die Wahlergebnisse Halk TV bekannt gegeben wurden, seine Worte über den AKP-Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan wurden im RTÜK-Kommunikationszentrum nach intensiven Beschwerden von Bürgern zu diesem Thema ausgewertet. und dem Kanal wurde eine Strafe auferlegt.

Zu Erdogans „Siegesrede“ sagte Behramoğlu: „Ich habe mir diese Rede natürlich angesehen. Dies ist die Rede eines Bandenführers. Dies ist die Rede eines Putschisten. Dies ist nicht die Rede eines Staatsmanns, der durch demokratische Wahlen an die Macht gekommen ist .” hatte die Worte benutzt.


Source: Cumhuriyet Gazetesi – Gündem by www.cumhuriyet.com.tr.

*The article has been translated based on the content of Cumhuriyet Gazetesi – Gündem by www.cumhuriyet.com.tr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!