ASUS entfernt die Schrauben, mit denen M.2-SSDs auf Motherboards befestigt sind

Jeder, der seine Computer öffnen musste, weiß, dass es manchmal schwierig ist, die entfernten Schrauben nicht zu verlieren, da sie sehr klein sind. Eine weitere Herausforderung besteht darin, diese Teile so zu organisieren, dass nicht verwechselt wird, zu welcher Komponente sie gehören.

ASUS wird dieses Problem jedoch beenden und die Schrauben beseitigen, mit denen M.2-SSDs auf Motherboards gesichert werden. Stattdessen wird die taiwanesische Marke ein integriertes System namens Q-Latch implementieren, um diese Komponente zu halten.


Schrauben sind wichtige Teile eines Computers, da sie sowohl die Komponenten als auch die Gehäuse an Ort und Stelle halten. Dies verhindert, dass sich die Komponenten lösen und folglich beschädigt werden.

Wenn wir jedoch einen Computer öffnen, müssen wir sehr vorsichtig sein, wenn wir die Schrauben nach Größe und Position sortieren. Dies ist jedoch nicht immer eine leichte Aufgabe. Und für diejenigen, die in dieser Praxis unerfahren sind, kann es sogar Kopfschmerzen sein, da diese Teile leicht verlieren, weil sie sehr klein sind. Und wenn sie zu Boden fallen, ist es eine Herausforderung, sie zu finden.

ASUS möchte die Schrauben entfernen, mit denen die M.2-SSDs befestigt sind

ASUS wird die kleinen Schrauben, mit denen M.2-SSDs auf seinen Motherboards befestigt sind, beseitigen. Stattdessen hat die Marke ein integriertes System mit kleinen Kunststoffteilen implementiert, das die Karten sicher hält und die Installation von SSDs erheblich vereinfacht.

Das System heißt „Q-LatchUnd schafft es, die Platte mit nur einer Stückdrehung an Ort und Stelle zu fixieren. Drehen Sie einfach das Teil, um das Laufwerk zu halten.

ASUS kündigte diese Funktion in einem Video an, das seine Funktionsweise demonstriert und in einem Beitrag auf seinem offiziellen Twitter-Konto hinterlassen wurde.

Dieses neue System wird mit den neuen ASUS Z590-Motherboards geliefert, die Intel Core-Prozessoren der 11. Generation (Rocket Lake-S) unterstützen. Die neuen Modelle sollen bereits im März 2021 auf den Markt kommen.

Dieser brandneue Mechanismus ist bereits in das Design der Geräte integriert, sodass sich der Benutzer um nichts kümmern muss. Und diese kleine Änderung wird sicherlich das Leben für diejenigen erleichtern, die es wagen, die SSD von ihren Computern zu entfernen.