Asthmabeschwerden können bei feuchtem Wetter zunehmen

Foto: Vertical.com

Wintermorgen, Kälte und Nebel, feuchte Luft sind nicht gut für Asthmatiker. Während der Heizperiode kann auch die Luftfeuchtigkeit in den Wohnungen ansteigen. Bearbeiten Sie Dr. Hidvegi Lungenfacharzt, Arzt des Lungenzentrums, sagte, dass dies aus mehreren Gründen ein Problem bei Asthma sein kann.

Solche Symptome können durch feuchte Luft auftreten

Die Luftfeuchtigkeit gibt an, wie viel Feuchtigkeit in der Luft ist. Hohe Luftfeuchtigkeit kann die Atemwege direkt reizen, aber auch die Menge anderer Reizstoffe in der Luft, wie Luftverschmutzung, erhöhen. Das Einatmen von feuchter Luft ist daher für Asthmatiker eindeutig nicht ideal. Dies kann durch die zunehmenden Symptome des Asthmapatienten angezeigt werden: Keuchen, Atembeschwerden, Engegefühl in der Brust und Husten.

Dampf außen und innen

Hohe Luftfeuchtigkeit macht Patienten nicht nur im Freien das Leben schwer. In den Wintermonaten verbringen wir mehr Zeit drinnen, in der Wohnung, und wir lüften seltener, wodurch die Luftfeuchtigkeit der Raumluft deutlich ansteigen kann. Auch das bereitet vielen neu gebauten, gut gedämmten Wohnungen Probleme. Langfristig begünstigt eine hohe Luftfeuchtigkeit das Auftreten von Allergenen in der Wohnung – Schimmelpilze und Hausstaubmilben – die ein zusätzliches Risiko darstellen: Auch das Vorhandensein und Einatmen von Allergenen kann Asthmasymptome verstärken.

So können wir unser Wohlbefinden bewahren

Es lohnt sich, die Luftfeuchtigkeitsangaben im täglichen Wetterbericht zu verfolgen. Bei hohen Werten versuchen wir die Zeit im Freien zu minimieren. Wir messen die Luftfeuchtigkeit der Raumluft mit einem geeigneten Gerät. Zeigt sie dauerhaft einen Wert über 40-50% an, versuchen Sie die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Den Folgen hoher Luftfeuchtigkeit können wir durch wenige Minuten intensives Lüften, durch ein modernes Lüftungsgerät, das in Tür oder Fenster eingebaut ist, oder durch den Einsatz eines Luftentfeuchters vorbeugen.

Suchen Sie rechtzeitig einen Arzt auf!

Zunehmende Luftfeuchtigkeit kann selbst bei gut eingestellten, zuvor beschwerdefreien Asthmatikern zu einer Verschlechterung der Symptome führen. Wenn Sie bemerken, dass sich die Symptome verschlimmern, konsultieren Sie einen Lungenarzt, warten Sie nicht, bis Sie die Antikonvulsiva immer häufiger verwenden müssen, und es lohnt sich auch nicht, die Entwicklung eines Asthmaanfalls zu riskieren!

Quelle: Lungenzentrum


Source: Patika Magazin Online by www.patikamagazin.hu.

*The article has been translated based on the content of Patika Magazin Online by www.patikamagazin.hu. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!