Apple verklagt NSO Group wegen Pegasus

Dass Apple macht sich Sorgen um die Privatsphäre seiner Nutzer es ist etwas, das in der Regel dazu neigt, Konsens zu erzeugen. Es stimmt, dass die Ankündigung von NeuralHash als System zur Bekämpfung von CSAM einige Kontroversen auslöste, da das Unternehmen die Inhalte überwachen wollte, die Benutzer auf ihre iCloud-Konten hochladen, wovor wir bereits damals gewarnt hatten. Als Reaktion auf die Kritik entschied sich Apple jedoch, seine Bewerbung zu verschieben, um mehr Informationen und Meinungen zu sammeln, auf der Suche nach einer datenschutzfreundlicheren Lösung.

Trotz dieses Stolperns und wie gesagt, Apple erlässt seit einigen Jahren Entscheidungen und Richtlinien zum Schutz der Privatsphäre. seiner Nutzer, und das deutlichste und jüngste Beispiel dafür findet sich in iOS 14.5, das einen schweren Schlag für Facebook war, indem es den Nutzern dank des Modells die Kontrolle darüber zurückgibt, auf welche Daten ihre App-Nutzer zugreifen können Opt-in, leider heute wenig präsent.

Seit wir also von Pegasus von der NSO Group hörten, hat Apple bereits begonnen, sich gegen die von diesem Unternehmen begangenen Exzesse zu positionieren, und schließlich ist es nicht in Worten geblieben. Und kurz nachdem die Regierung von Biden beschlossen hat, die NSO-Gruppe zu sanktionieren, haben die von Cupertino angekündigt es ist eine aussage seine Absicht, das Unternehmen zu verklagen, weil es iPhone-Nutzer mit Pegasus ausspioniert hat.

Staatlich unterstützte Akteure wie die NSO Group geben ohne wirksame Rechenschaftspflicht Millionen von Dollar für ausgeklügelte Überwachungstechnologien aus. Das muss sich ändern“, sagte Craig Federighi, Senior Vice President Software Engineering von Apple.

Apple-Geräte sind die sicherste Consumer-Hardware auf dem Markt, aber private Unternehmen, die staatlich geförderte Spyware entwickeln, sind noch gefährlicher geworden. Obwohl diese Cybersicherheitsbedrohungen nur eine sehr kleine Anzahl unserer Kunden betreffen, nehmen wir alle Angriffe auf unsere Benutzer sehr ernst und arbeiten ständig daran, die Sicherheit und den Datenschutz in iOS zu stärken, um die Sicherheit aller unserer Benutzer zu gewährleisten.«.

Und wie wir Ihnen damals bereits gesagt haben, bietet NSO Pegasus (so behauptet es zumindest) nur Regierungsbehörden an. Dies ist jedoch in keiner Weise eine Garantie, da seine Software in den letzten Jahren von totalitären Staaten zum Ausspionieren von Dissidenten, Journalisten usw eine ernsthafte Bedrohung der Menschenrechte, wie uns das Pegagus-Projekt ganz klar gemacht hat.

Mit Ihrer Forderung, Apple beantragt eine dauerhafte einstweilige Verfügung, um der NSO Group die Nutzung von Apple-Software, -Diensten oder -Geräten zu verbieten. Sicherlich ein lobenswertes Ziel, das jedoch angesichts der Arbeitsweise des Unternehmens schwer zu demonstrieren sein kann. Das heißt, im Falle eines Gerichtsurteils, das Apple diese Maßnahme zuspricht, könnten die Macher von Pegasus behaupten, dass sie sich an das Mandat halten, aber verdeckt weiter wie bisher handeln. Wenn man gesehen hat, was man sieht, ist alles möglich.


Source: MuyComputer by www.muycomputer.com.

*The article has been translated based on the content of MuyComputer by www.muycomputer.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!