Apple bremst die Produktion der iPhones der 13er-Serie wegen fehlender Komponenten aus

Wie die Redaktion der Bloomberg-Website mitteilt, ändert Apple die Produktionspläne der iPhones der 13er-Serie für dieses Jahr.

Dies ist auf Probleme mit der Verfügbarkeit von Teilen zurückzuführen, die von Broadcom und Texas Instruments geliefert werden. Ursprünglich war eine Produktion in Höhe von rund 90 Millionen Stück geplant, aber Subunternehmer erhielten die Information, dass das Unternehmen die Anzahl der zu produzierenden Geräte um rund 10 Millionen Stück reduzierte. Dies kann sich recht drastisch auf die Auslieferung der Geräte während der Ferienzeit auswirken. Derzeit können Sie bis zu fünf Wochen auf ein neues Telefonmodell warten.

Im Zusammenhang mit Computern, die am kommenden Montag debütieren könnten, soll Apple die Produktionspläne mangels entsprechender Komponenten halbiert haben.

Quelle: MacRumors


Source: Wiadomości z MyApple.pl by myapple.pl.

*The article has been translated based on the content of Wiadomości z MyApple.pl by myapple.pl. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!