Apple bittet darum, Änderungen im App Store zu verschieben

Apple hat sich entschieden, gegen das Urteil der Richterin Yvonne Gonzalez Rogers im Fall Epic Games gegen Apple Berufung einzulegen und Änderungen am App Store zu beantragen. Das Unternehmen vorgeführt Berufung beim United States District Court for the Northern District of California einlegen.

Das Urteil von Richter Rogers besagt, dass die App Store-Regeln, einschließlich des Verbots von Links zu externen Websites, die Wahl der Verbraucher auf illegale Weise ersticken. Der Richter hat es Apple gegeben 90 Tage diese Änderungen umzusetzen.

Das Unternehmen aus Cupertino plant, gegen dieses Urteil Berufung einzulegen, was es erfordern würde die App Store-Regeln ändern um Entwicklern das Hinzufügen von In-App-Links zu externen Websites zu ermöglichen und alternative Zahlungsoptionen zu ermöglichen, von denen wir bereits ein Paradebeispiel gesehen haben. Apple forderte das Gericht auf, die einstweilige Verfügung aussetzen die erfordert, dass solche Änderungen bis Dezember umgesetzt werden.

Apple fordert das Gericht auf, die Anforderungen seiner einstweiligen Verfügung auszusetzen, bis die von Epic und Apple eingereichten Berufungen beigelegt sind. Das Unternehmen versteht und respektiert die Bedenken des Gerichts bezüglich der Kommunikation zwischen Entwicklern und Verbrauchern. Apple arbeitet sorgfältig an vielen komplexen Themen in einer globalen Landschaft und versucht, den Informationsfluss zu verbessern, indem sowohl das effiziente Funktionieren des App Stores als auch die Sicherheit und Privatsphäre der Apple-Kunden geschützt werden. Das richtige Gleichgewicht zu finden, kann die Bedenken des Gerichts ausräumen, indem die einstweilige Verfügung (und vielleicht sogar Apples eigene Berufung) überflüssig wird.

Apple will Änderungen im App Store verschieben

Apple bittet darum, den Abschluss der Berufungen von Epic Games und von Apple selbst abzuwarten, bevor die Regeln des App Store aktualisiert werden. Darüber hinaus behauptete Apple als Berufungsgrund, dass “Epic Games” er hat keine beweise geliefert die durch eine bestimmte “App Store”-Regel beschädigt wurde.

Die in Cupertino ansässige Firma sagt, dass sie im Berufungsverfahren wahrscheinlich erfolgreich sein wird und dass Epic durch eine Aussetzung der einstweiligen Verfügung keinen Schaden erleiden wird. Darüber hinaus arbeitet das Unternehmen daran, “den Informationsfluss zu verbessern”, ohne den Verbraucher zu beeinträchtigen, und es könnten Änderungen am App Store auf dem Weg sein, die eine dauerhafte einstweilige Verfügung ganz überflüssig machen würden.

Die einstweilige Verfügung tritt am 9. Dezember, aber wenn Apple die Berufung gewinnt, muss es keine Änderungen vornehmen. Richter Rogers wird Apples Berufung am 16. November anhören.

Nachrichten

Source: iPhone Italia by www.iphoneitalia.com.

*The article has been translated based on the content of iPhone Italia by www.iphoneitalia.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!