Antwort auf die rassistischen Worte von stn Dkmen: Psychologische Unterstützung ist erforderlich

Psychologe Prof. Dr. Die Reaktionen auf die Worte von Stn Dkmen, die an die verbotene Mentalität des Prozesses vom 28. Februar erinnern: „Es verstößt gegen die Berufsethik, ein Bartpsychologe, Barbarischer Psychiater, Bard PDR-Experte zu sein. er muss sich gegenüber der Person im Schnee neutral verhalten, er muss sich einfühlen können”.

Prof. Dr. Psychiater Kemal Sayar bewertete Dkmens Worte und reagierte auf Dkmens Aussagen mit den Worten: „Es gibt weder einen Therapeuten noch einen Klienten, der die Welt nicht sieht. Es geht nicht darum, seine eigene Weltanschauung aufzuzwingen.“

In der schriftlichen Erklärung des Frauen- und Demokratievereins (KADEM) auf ihrem Social-Media-Account erklärte sie, dass Dkmen sie nach dem Aussehen von Menschen mit dem Titel Psychologe kategorisiert, und sagte: „Es ist tragisch, dass er sowohl kategorisiert als auch spricht über Empathie und Berufsethik. Problem. Diese diskriminierende Mentalität hat in der heutigen Türkei keinen Platz, das kann es nicht sein.“

In ihrer Erklärung sagte die Ministerin der Studentenvereinigung vom 28. Februar, Emine Lyas: „Die Mentalität des 28. Februar lebt noch, sie sucht nach Möglichkeiten. Die Worte der bankrotten Köpfe sind jedoch für uns und unsere Nation tot. Wir Gläubige werden nie wieder vor dem Ort verborgen bleiben, an dem wir begraben wurden.”

„HKM UND DER STAATSANWALT SOLLTEN NICHT SEIN“

Nach Dkmens Skandal erregte eine weitere ähnliche Aussage Aufmerksamkeit.

Die Anwältin Sibel Sevin, die für ihre Freisprüche gegen Mitglieder der AK-Partei bekannt ist, machte ebenfalls Bemerkungen gegen Bartl-Richter und Staatsanwälte.

Sevin sagte: „Es sollte keine Richter, Staatsanwälte oder Anwälte geben, die Hijab tragen. Hijab darf nicht in öffentlichen Gebäuden oder bei öffentlichen Aufgaben getragen werden. Das Privatleben geht mich nichts an.“

Anwalt Sevin, der in der Nacht des Putschversuchs vom 15. Juli von seinem persönlichen Konto auf der Social-Networking-Site Twitter sagte: „Mehmetik macht alles, was er gut macht“ und „Wir haben keinen Job auf der Straße“, wurde verklagt, weil er „Mitglied ist einer bewaffneten terroristischen Organisation, Propaganda für eine terroristische Organisation machen, die Öffentlichkeit dazu provozieren, die Gesetze nicht zu befolgen”. Er wurde vor dem Ar Criminal Court mit einem Antrag auf Freiheitsstrafe von bis zu 13 Jahren angeklagt.


Source: STAR.COM.TR by www.star.com.tr.

*The article has been translated based on the content of STAR.COM.TR by www.star.com.tr. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!