Antonella Elia erzählt alles über den Tumor: “Sie haben mich verstümmelt”

Antonella Elia spricht zum ersten Mal von Tumor. Bei der Entschuldigung an die GF Vip Mit Samantha De Grenet, mit der er bei dem Zusammenstoß, bei dem sie als Protagonisten gesehen worden waren, schwere Worte verwendet hatte, hatte er herausgefunden, dass er Krebs hatte. Dann kam Benedicta Boccolis Posten, um seine Behauptungen abzulehnen. Das 57-jährige Showgirl, das hart angegriffen wurde das soziale durch die ‘Hasser es gibt kein ea Panorama sagt alles: “Sie hatten verstümmelt”.

Antonella Elia erzählt alles über den Tumor: “Sie haben mich verstümmelt”

„Benedicta Boccoli wusste alles über meine Krankheit, wir kennen uns seit 30 Jahren. Eine unedle Operation, ein Plünderungsakt. Es gibt keine Tumoren der A- und B-Serie. Es gibt keine Tumoren “, betont Elia. „Ich hatte entdeckt, dass ich eine hatte Tumor 2016 wurde ich in Rom am Regina Elena Cancer Institute operiert. Sie entfernten einen Quadranten meiner Brust, vier Zentimeter, für ein Karzinom. Danach sagten mir die Ärzte, es sei besser, mit der Entleerung beider Brüste fortzufahren. Ich habe mich entschlossen, nach anderen Meinungen zu fragen und werde seitdem von Dr. Andrea Botticelli im Policlinico behandelt. “ gesteht.

Antonella fährt fort: „Ich blieb vier Jahre lang unter strenger Kontrolle, wurde alle sechs Monate mit Tests überwacht und fuhr weiterhin mit jährlichen Kontrollen fort. Die Krankheit ist unabhängig von der Schwere der histologischen Untersuchung. Mein Glück war das Tumor im Anfangsstadium “. Sie war schockiert: “Die Krankheit sollte nicht ausgenutzt werden, es ist ein schmerzhafter Weg für alle”. Jetzt möchte sie ihre Erfahrung in Hilfe verwandeln, aber etwas hat sie wirklich verletzt: “Sprechen Sie vor allen darüber”.

“Benedicta Boccoli wusste alles über meine Krankheit, seine Plünderung”

Antonella Elia erklärt, warum er es noch nie gesagt hatte: „Für mich war das eine Verstümmelung, die ich nie wissen wollte. Jetzt ist alles über mich bekannt. Ich bin geviertelt, ich habe keine Privatsphäre. Dies war mein letztes Geheimnis, das ich nie preisgeben wollte, ich wollte, dass es so bleibt und nicht im Fernsehen gefüttert wird. Aber ich musste klarstellen, dass ich niemals den Schmerz, das Elend, die Schande der Krankheit treffen konnte. Ich hatte ein Tumor und niemand kann es sich leisten, es in Frage zu stellen “.

Der Kolumnist der Big Brother Vip erklärt, wie sie sich fühlte, nachdem ein Stück ihrer Brust entfernt wurde: „Diese Verstümmelung hat mich geprägt, ich hatte seit zwei Jahren keine intimen Beziehungen mehr, ich fühlte mich in meiner Weiblichkeit beeindruckt. Und noch heute schäme ich mich. Dieses Leben, das von außen gesehen wunderbar sein sollte, ist die meiste Zeit die Hölle. “

Geschrieben von: am 27/1/2021.