Ansehen: Experimenteller, künstlicher Intelligenz-animierter Kurzfilm ‘Forever’

Ansehen: Experimenteller, künstlicher Intelligenz-animierter Kurzfilm ‘Forever’

“Ich sehe KI nicht wirklich als Meinung, es scheint die Wahrheit zu sein.” Nachdem er das ganze Jahr auf Filmfestivals gespielt hat, ist dieser einzigartige, faszinierende und hinreißende Kurzfilm jetzt online verfügbar. Bis in alle Ewigkeit ist ein Kurzfilm des Filmemachers Mitch McGlocklin, und es wird von einem künstlichen Intelligenzsystem erstellt. Die Geschichte handelt von einem Mann, der eine lebensverändernde Erfahrung gemacht hat. “Ein Lebensversicherer verwendet einen KI-Algorithmus, um das Risiko eines neuen Antragstellers zu bestimmen. Die anschließende Ablehnung löst eine Phase der Selbstbeobachtung bei der betreffenden Person aus.” Es ist in vielerlei Hinsicht ein zutiefst nachdenklicher Film und sieht nicht wie ein typischer Kurzfilm aus. Bis in alle Ewigkeit wurde mit der experimentellen Technik der Verwendung von LiDAR erstellt, um Momente und Umgebungen aus dem wirklichen Leben einzufangen. Die zum Erfassen des Filmmaterials verwendete LiDAR-Einheit wurde ursprünglich für selbstfahrende Autos entwickelt. Diese Verbindung von Technik und Filmemachen überschneidet sich mit dem Thema des Films. Abgesehen von den visuellen Aspekten passiert hier noch viel mehr, da die Dinge, die er ruhig sagt, auch in Ihren Kopf gehen werden. Auf dem Weg ins Jahr 2022 gibt es viel zu bedenken.

Für immer Kurzfilm

Dank an Tipps für Vimeo-Mitarbeiter für den Tipp dazu. Vimeo-Intro: “Bis in alle Ewigkeit ist tief und dicht, es transportiert verschiedene Emotionen, befragt das Publikum, es ist eine vielschichtige Geschichte der Entkörperlichung unserer Welt durch Algorithmen und künstliche Intelligenz – aus politischer, visueller und philosophischer Perspektive. Die atemberaubende, abstrakte, pointillistische Animation unterstreicht den Bedeutungsverlust und die Orientierungslosigkeit, da es sich jetzt um eine Maschine handelt, die unser eigenes Leben beobachtet und basierend auf Daten Entscheidungen über unser eigenes Leben trifft. Diese panoptische Fantasie ist Realität geworden, die Invasion unseres Privatlebens ist extrem stark und wird durch die Sichtweise der KI erfahrbar gemacht.” Bis in alle Ewigkeit wird produziert und inszeniert vom Animationsfilmer aus Los Angeles Mitch McGlocklin – Sie können mehr von seiner Arbeit sehen auf Vimeo oder besuche seine offizielle Website oder folge ihm auf IG @mitchmcglocklin. Mit Kinematographie von Nakul Tiruviluamala. Diese wurde erstmals auf dem Telluride Film Festival 2020 + dem Sundance Film Festival 2021 uraufgeführt. Für weitere Informationen besuchen Sie seine offizielle Seite. Um mehr Shorts zu entdecken, klicken Sie hier. Die Gedanken?


Source: FirstShowing.net by www.firstshowing.net.

*The article has been translated based on the content of FirstShowing.net by www.firstshowing.net. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!