Anleitung für einzelne Haushalte zum Erwerb des Käufer-Produzenten-Status

Foto-Illustration: Pixabay

Um in unserem Land möglichst viele Solarkraftwerke zu schaffen, wurde das Verfahren, nach dem Bürger Sonnenkollektoren beschaffen und Käufer-Produzenten (Zeichner) werden können, drastisch vereinfacht. Da der Bereich der erneuerbaren Energien jedoch nicht nur in Serbien, sondern weltweit noch neu ist, verstehen viele Begriffe wie „Projumer“ oder „Net Metering“ noch nicht.

Daher hat Elektrodistribucija Srbije eine Anleitung veröffentlicht, wie einzelne Haushalte den Status eines Käufer-Produzenten für die installierte Produktionsleistung von Photovoltaikmodulen bis zu 10,8 KW.

Um den Status eines Kunden-Herstellers zu erlangen, ist es zunächst notwendig, dass der Endkunde:

1) eine Produktionsstätte mit einer installierten Produktionskapazität bauen, die die bestehende genehmigte Anschlusskapazität nicht überschreitet,
2) stellen Sie den Messpunkt ein,
3) Abschluss eines Vertrages über die vollständige Lieferung von Strom mit Nettomessung.

Der Endkunde schließt seine eigene Produktionsstätte an seine interne Anlage an und erwirbt durch die Eintragung in das vom Verteilnetzbetreiber geführte Kunden-Erzeuger-Register nach Erfüllung aller erforderlichen Voraussetzungen den Status Kunde-Produzent.

Bau einer Produktionsstätte

Der Bau einer Produktionsanlage erfolgt nach dem Regelwerk über besondere Anlagenarten und besondere Arbeiten, für die kein behördlicher Beschluss erforderlich ist, sowie Anlagenarten im Bau, dh Arten von Arbeiten durchgeführt, basierend auf der Entscheidung über die Genehmigung. Umfang und Inhalt und Kontrolle der technischen Unterlagen, die dem Antrag beigefügt sind, und des von der zuständigen Behörde durchgeführten Verfahrens.

Der Bau kann von juristischen Personen durchgeführt werden, die über eine entsprechende Lizenz für diese Tätigkeit verfügen, basierend auf den Allgemeinen Technischen Bedingungen, die von der Produktionsstätte erfüllt werden müssen. Nach Errichtung der Produktionsanlage stellt der Auftragnehmer dem Endkunden ein Zertifikat über die Ordnungsmäßigkeit der Geräte und Anlagen und die Einhaltung von Vorschriften und Normen aus, das eine Erklärung des verantwortlichen Auftragnehmers, Zertifikate für eingebaute Anlagen und Geräte und Berichte über die Funktionsfähigkeit enthält testet. Der Endkunde übermittelt dem Verteilnetzbetreiber die vorstehenden Unterlagen elektronisch an die Adresse:

1) für das Vertriebsgebiet Belgrad: [email protected]
2) für das Vertriebsgebiet Kragujevac: [email protected]
3) für das Vertriebsgebiet Kraljevo: [email protected]
4) für das Verbreitungsgebiet von Novi Sad: [email protected]
5) für das Verbreitungsgebiet von Nis: [email protected]

Messpunkteinstellung

Der Antrag auf Anpassung der Messstelle wird vom Endkunden oder einer von ihm bevollmächtigten Person elektronisch an die entsprechende E-Mail-Adresse übermittelt. In der vorgesehenen Zeit sorgen die Mitarbeiter der Elektrodistribucija Srbije für einen spannungsfreien Zustand an der Messstelle, entfernen die Plomben und demontieren das vorhandene Messgerät.

Foto-Illustration: Unsplash (Science In Hd)

Die Justierung der Messstelle erfolgt durch vom Endkunden beauftragte juristische Personen, die über die entsprechenden Zertifikate oder Lizenzen zur Ausübung von Tätigkeiten verfügen, auf Grundlage der von der Messstelle zu erfüllenden Allgemeinen Technischen Bedingungen. Einstellarbeiten werden im spannungslosen Zustand durchgeführt.

Nach dem Einstellen der Messstelle stellt der Auftragnehmer dem Endkunden ein Zertifikat über die Richtigkeit des Gerätes und Einbau der Messstelle sowie die Einhaltung von Vorschriften und Normen aus, welches eine Erklärung des verantwortlichen Auftragnehmers und ein Zertifikat für eingebaute Geräte und Geräte enthält .

Der Endkunde übergibt diese Dokumentation an die Mitarbeiter von Elektrodistribucija Srbije, die nach Kontrolle der Messstelle die Geräte versiegeln und die Stromversorgung der Anlage des Endkunden für die Verbrauchsrichtung herstellen.

Wenn der Anschluss des Kunden mit dem Messschrank nicht Eigentum von Elektrodistribucija Srbije ist, ist es erforderlich, dass der Endkunde den Vertrag über die Übernahme von Messgeräten, Messverteilerschränken, Verbindungsleitungen, Installationen und Ausrüstungen im Messverteilerschrank, nach dem Energiegesetz.

WARNUNG:

1) Stromverbrauch durch das Messgerät, an dem die Siegel des Netzbetreibers beschädigt sind oder fehlen und / oder an dem der Endkunde den vom Messwesengesetz vorgeschriebenen Stempel beschädigt hat, sofern die Unregelmäßigkeit der Stromzählung festgestellt wird, ebenso gut wie
2) Der eigenmächtige Austausch des Gerätes gilt als unzulässiger Stromverbrauch im Sinne des Energiegesetzes und setzt die Abschaltung der Kundenanlage vom Netz voraus.

Die Abgabe von Strom an das Verteilnetz durch den Endkunden vor Erlangung des Kunden-Erzeuger-Status, dh vor Abschluss eines Vertrages über die Gesamtlieferung mit Nettoverrechnung und Eintragung in das Kunden-Erzeuger-Register, ist nicht gestattet.

Andernfalls stellt der Verteilnetzbetreiber die Lieferung und Übernahme von Strom nach dem Energiegesetz aus.

Kompletter Liefervertrag mit Net Metering

Nach Errichtung der Produktionsanlage und Anpassung des Messpunktes ist der Endkunde verpflichtet, beim Lieferanten einen Antrag auf Abschluss eines Vertrages über die Komplettlieferung mit Nettomessung zu stellen.

Eine Kopie des abgeschlossenen Vertrages über die Komplettlieferung mit Nettomessung mit dem Endkunden, ohne kaufmännische Daten oder Bestätigung des Lieferanten über den abgeschlossenen Vertrag, liefert der Lieferant an den Verteilernetzbetreiber elektronisch an die Adresse [email protected]

Eintragung in das Register der Käufer-Produzenten

Nach Erhalt des vollständigen Liefervertrages mit Nettozählung bzw. Bestätigung des abgeschlossenen Vertrages durch den Lieferanten und Erhalt der Bescheinigung des Auftragnehmers über die Ordnungsmäßigkeit des Gerätes und die Installation der Produktionsanlage und Messstelle sowie die Einhaltung von Vorschriften und Normen, mit Erklärungen des verantwortlichen Auftragnehmers und Berichte über durchgeführte Funktionsprüfungen, Zertifikate für installierte Anlagen und Geräte führt der Verteilnetzbetreiber die Kontrolle und Prüfung der Übereinstimmung der Produktionsanlage und Messstelle mit den technischen Bedingungen, Vorschriften und Normen durch.

Stellt der Verteilnetzbetreiber eine Fehlfunktion des Gerätes, der Installation der Produktionsanlage oder der Messstelle fest, schaltet er die Produktionsanlage nicht zu. Wird die Unregelmäßigkeit des Messstellenschrankes nach der Anpassung der Messstelle durch den Endkunden festgestellt, gelten die Vorschriften des Energiegesetzes.

Nach Beseitigung der vom Verteilnetzbetreiber festgestellten Mängel informiert der Endkunde den Netzbetreiber elektronisch an die entsprechende E-Mail-Adresse.

Sind die Geräte, Installationen der Produktionsanlage und der Messstelle ordnungsgemäss und den technischen Bedingungen, Vorschriften und Normen entsprechend, erlässt der Verteilnetzbetreiber eine Anschlussurkunde, schließt diese an das Verteilnetz an und trägt sie in das Kundenregister ein .

Quelle: Stromverteilung von Serbien


Source: Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs.

*The article has been translated based on the content of Energetski portal Srbije by www.energetskiportal.rs. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!