Ankündigung in letzter Minute! Die ATI-Abteilung des Foisor-Krankenhauses in der Hauptstadt ist wieder in Betrieb

Ankündigung in letzter Minute! Die ATI-Abteilung des Krankenhauses Foisor in der Hauptstadt ist wieder in Betrieb.

Am Donnerstag, 7. Oktober, wurde die ATI-Abteilung des Foisor-Krankenhauses in der Hauptstadt dringend evakuiert. Die Maßnahme wurde getroffen, nachdem

Bei immer mehr Patienten werden multiresistente Keime diagnostiziert.

“Aufgrund der Überlastung der Sicherheitskreise bei der Behandlung von Patienten mit schwerer septischer Pathologie in schwerem Zustand mit multiresistenten Keimen – einschließlich hospitalisierter oder positiver COVID-19-Patienten während chirurgischer Behandlungen – die Notwendigkeit (zu diesem Zeitpunkt behoben), ATI wegen Viruzid zu evakuieren und bakterizide Vernebelung und die Durchführung spezifischer Operationen – hohe Reinigung und erneute Vernebelung der gleichen Art. Reanimation wurde dringend evakuiert – die ATI-Abteilung für diese Eingriffe unbedingt

notwendig, um die Sicherheit der medizinischen Akte aufrechtzuerhalten”, teilten die Vertreter des Krankenhauses am Donnerstag mit.

Ankündigung in letzter Minute! Die ATI-Abteilung des Foisor-Krankenhauses in der Hauptstadt ist wieder in Betrieb

Am Freitag, 8. Oktober, gaben die Vertreter des Krankenhauses bekannt, dass “die Tätigkeit des ATI-Bereichs der Gesundheitseinheit voll funktionsfähig ist, die allgemeine Tätigkeit des Krankenhauses wird zu keiner Zeit gestoppt”.

„Klinisches Krankenhaus für Orthopädie-Traumatologie und osteoartikuläre TB„ Foișor ”erklärt den Patienten und allen interessierten Personen, dass die systematischen, periodischen, hochreinen Operationen mit viruziden und bakteriziden Vernebelungen

und bakteriologische Probenahme, die in den letzten 5 Tagen stattfand, wurden erfolgreich abgeschlossen, wobei die bakteriologischen Proben negativ waren.

Bitte beachten Sie, dass das Krankenhaus, obwohl es von besonderen Bedingungen der kontrollierten Druckbeaufschlagung mit speziellen Luftaufbereitungsanlagen profitiert, auf dem neuesten technologischen Niveau der Aufbereitungsfiltration (vertikale laminare Strömung in Operationssälen, mit Über- oder Unterdruck je nach Bedarf des Augenblicks ) gibt es in der derzeitigen Praxis unserer Gesundheitsabteilung eine permanente interne Kontrolle, die zusätzliche spezifische, periodische Verfahren erfordert,

die Strenge ist bei unserem Ansatz der kontinuierlichen Erhöhung des Grades der Sicherheit der Patienten obligatorisch.

Innerhalb des Krankenhauses gibt es Fälle von Patienten, die ins Krankenhaus eingeliefert und behandelt werden, die schwere Infektionen haben, was die Gewährleistung maximaler Sicherheitsbedingungen bei der Durchführung bestimmter Operationen erfordert”, heißt es in einer Erklärung der Vertreter des Krankenhauses Fozor.

Von 28 ATI-Betten sind 2 Betten für Covid-Patienten reserviert

Klinisches Krankenhaus für Orthopädie-Traumatologie und osteoartikuläre TB “Foisor” hat eine Zweibett-ATI-Covid-Struktur von insgesamt 28 genehmigt. Diese werden bei Bedarf in der postoperativen Phase zugewiesen,

durch Positivisierung des krankenhauseigenen Patienten.

„Laut Resilienzplan Nr. 6098 / 16.06.2021, eingereicht bei DSPMB mit Nr. 25449 / 16.06.2021, das Klinische Krankenhaus für Orthopädie-Traumatologie und osteoartikuläre TB “Foisor” hat den Aufbau von 2 ATI-Betten COVID-19 von insgesamt 28 ATI-Betten genehmigt, die im Bedarfsfall in der postoperativen Phase zugewiesen werden (durch Positivisierung des krankenhauseigenen Patienten, der während der prä- oder postoperativen Entwicklung, einschließlich des therapeutischen chirurgischen Akts, positiv wurde).

Die maximale Sauerstoffversorgungskapazität der eigenen Fabrik auf Krankenhausebene ist so ausgelegt und ausgeführt, dass sie bei normalem Verbrauch alle ATI-Betten (28), Operationssäle (8), Präanästhesie (8) usw.

Bei COVID-19-Patienten kann die maximale Sauerstoffversorgungskapazität maximal 5 ATI-Betten (bei einer Abgaberate von 60 Liter / min / Fall) abdecken, mit der Unmöglichkeit, andere medizinische Aktivitäten durchzuführen, die Sauerstoff erfordern würden, z COVID- oder Nicht-Sauerstoff-Patienten. COVID.

In Bezug auf die aktuelle Tätigkeit des Krankenhauses erwähnen wir die Tatsache, dass gemäß den Bestimmungen des Befehls des Kommandanten Nr. 9490 /04.10.2021, haben wir die geplanten Krankenhausaufenthalte von Patienten für elektive Operationen eingestellt, wobei in diesem Moment die Patienten mit den in der GD Nr. 423 / 27.05.2020 – also die Notfälle des Facharztes Orthopädie –
Traumatologie, gemäß der Monospezialisierung unserer Krankenhauseinheit “, wird auch in dem von den Vertretern des Krankenhauses aus der Hauptstadt gesendeten Kommuniqué gezeigt.


Source: DoctorulZilei by www.doctorulzilei.ro.

*The article has been translated based on the content of DoctorulZilei by www.doctorulzilei.ro. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!