AMD: Wir erwarten, dass Sockel AM5 4-5 Jahre hält

Sockel AM4 wird durch das Aufkommen von Prozessoren vermittelt Zen / Ryzen 1000, aber tatsächlich wurden die damit ausgestatteten Boards vor der Einführung von Prozessoren veröffentlicht Zen. Während dieser Zeit standen sie OEM-Partnern zur Verfügung, den Baugruppenherstellern, die Computer montierten, die auf dem ersten AM4-kompatiblen Produkt, der APU, basierten. Bristol Ridge (Carrizo-Refresh). Obwohl die von Ryzena praktisch in den Schatten gestellte 28-nm-APU im Handel keine große Karriere machte, war sie wirklich das erste Produkt für den AM4-Sockel.

Mit der Veröffentlichung des Ryzen 1000 hat AMD angekündigt, dass AM4-Sockelplatinen drei Jahre lang und drei Produktgenerationen dienen werden. Ryzen 1000, 2000 und 3000 haben dies erfüllt, aber wenn wir die APU berücksichtigen Bristol Ridge und Beta-BIOS-Unterstützung für den Ryzen 5000 hat der AM4 fünf Generationen überdauert und es gibt auch Produkte wie den Ryzen 7 5800X3D, die APU Ryzen 4000 und die „Viertelgeneration“ Ryzen 3000XT. Zwar haben nicht alle Hersteller die Unterstützung der neusten Ryzen-Generation auf der ersten Generation von Schallplatten zur Verfügung gestellt, andererseits wurde die versprochene Unterstützung von drei Generationen mit großer Zurückhaltung in vielerlei Hinsicht übertroffen.

Es sieht so aus, als hätte AMD ähnliche Pläne mit dem AM5-Sockel. Frank Azor gab an, dass AM4 4-5 Jahre hielt und eine ähnliche Lebensdauer von AM4 erwartet werden kann. Lisa Su sagte: “Ich habe keine genaue Zahl, aber ich würde sagen, Sie können davon ausgehen, dass die AM5-Plattform eine Lebensdauer hat wie die AM4.”

Es muss hinzugefügt werden, dass es mit AM5 eine viel härtere AMD haben wird. Beim Ryzeny 1000/2000 war AM4 die PCIe 3.0-Plattform und beim Ryzeny 3000-5000 war PCIe 4.0 eine Plattform, also erreichte es seine Langlebigkeit dadurch, dass es zwei PCIe-Generationen begleitete. AM5 wird jedoch mit PCIe 5.0 eingeführt und es ist noch nicht klar, wie es mit PCIe 6.0 sein wird, da die Spezifikation nicht abgeschlossen ist und mit Sicherheit eine signifikante Änderung erfahren wird – die Bereitstellung von PAM4, die (unter Beibehaltung der Abwärtskompatibilität ) erfordert Silizium und zusätzliche Kosten.

Sockel AM5:

  • LGA1718-Schnittstelle
  • PCIe 5.0-Unterstützung
  • DDR5-Unterstützung
  • Kompatibilität mit Kühlern für AM4
  • Ausgabe im zweiten Halbjahr 2022 mit Ryzen 7000 / Zen 4 Raphael
  • Unterstützung für Prozessoren mit höherer TDP

Source: Diit.cz by diit.cz.

*The article has been translated based on the content of Diit.cz by diit.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!