AMD hat die Ryzen 7000-Rabatte bestätigt, aber dies ist eine vorübergehende Aktion

Die am vergangenen Wochenende auftauchenden Rabatte (zuerst in Deutschland, dann auch auf dem amerikanischen NewEgg, dann in Tschechien und schließlich auf Amazon) wurden nicht offiziell angekündigt, aber am Ende gelang es den Redakteuren der PCGamesHardware-Website, eine zu bekommen offizielles Statement des Pressesprechers von AMD für Deutschland . Dabei handelt es sich laut ihm nicht um eine offizielle Preissenkung, sondern um eine Aktion für die sogenannte „Black Week“ (die Bezeichnung „Pre-Black Friday Deals“ tauchte auf der AMD-Website auf).

Mit anderen Worten, es handelt sich nicht um eine offizielle Reduzierung der empfohlenen Preise, sondern um eine vorübergehende Maßnahme. Auf diese Möglichkeit haben wir im vorigen Artikel hingewiesen, daher bleibt nur noch eine grundsätzliche Frage: Auf welcher Höhe werden die Preise nach Ende des Events angesetzt. In Anbetracht der Preislecks der 65W-Ryzen-7000-Modelle wäre der Abstand zwischen den Originalpreisen ungewöhnlich hoch und bei Beibehaltung der Aktionspreise ungewöhnlich gering. Etwas dazwischen würde Sinn machen.

Es ist jedoch möglich, dass AMD die Preisgestaltung nach Ende der Veranstaltung nur entsprechend den Verkaufsergebnissen anpasst (wenn sich beispielsweise auch eine so deutliche Preissenkung nicht spürbar auf das Verkaufsvolumen auswirken würde, würde dies nicht der Fall sein sinnvoll, die Preise deutlich zu senken, da die reduzierten Margen nicht durch die Absatzmenge kompensiert würden – wenn im Gegenteil der Umsatz deutlich gestiegen ist, wäre es sinnvoll, die Preise niedriger zu halten).

Tatsächlich sieht man einige Auswirkungen der Rabatte im Amazon-Ranking, zum Beispiel ist der Ryzen 9 7950X derzeit der 7. meistverkaufte Prozessor, er hat alle Modelle der Konkurrenzgeneration überholt Raptor-See einschließlich (in dieser Serie) des billigsten und beliebtesten Core i5-13600K. Der Ryzen 7 7700X liegt auf Platz 14, eine Stufe über dem Core i7-13700K, und der Ryzen 5 7600X auf Platz 18, eine Stufe über dem Core i5-12600K. Der Ryzen 9 7900X ist mit Platz 21 der Schlusslichter, was etwas paradox ist, da er in dieser Generation einige Zeit an erster Stelle stand. Es kann aber auch daran liegen, dass Amazon für den Ryzen 9 7950X endlich einen um 20 Dollar niedrigeren Preis (als der Aktionspreis) festgesetzt hat. Dieser bietet ihn für unschlagbare 554 US-Dollar an, sodass Interessenten des Ryzen 9 7900X, die eine Summe von ~550 US-Dollar parat hatten, jetzt vier zusätzliche Kerne + einen höheren Boost hinter sich haben können, was für den Käufer offensichtlich ein viel attraktiveres Angebot ist von High-End-Sets als 80 $ zu sparen.


Source: Diit.cz by diit.cz.

*The article has been translated based on the content of Diit.cz by diit.cz. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!