Amazfit hat seine Smartwatch der dritten Generation vorgestellt

Die Amazfit 3-Kollektion basiert auf den Modellen GTR Pro, GTR und GTS.

Amazfit, Teil des Xiaomi-Ökosystems, hat seine neuen Smartwatches der dritten Generation veröffentlicht. Die diesjährige Kollektion umfasst GTR 3 Pro, GTR 3 und GTS 3. Wie bei den Vorgängermodellen bedeutet der Buchstabe R in der Modellbezeichnung rund und der Buchstabe S eckig. Alle Modelle basieren auf den gleichen Kernmerkmalen, betonen aber leicht unterschiedliche Aspekte.

GTR 3 Pro (Bild oben) positioniert sich im sogenannten Premium-Modell – mit Aluminium-Covern und einem gewölbten Displayglas. Der 5-ATM-Schutz ermöglicht die Verwendung der Uhr beim Schwimmen im Meer oder im Pool. Der AMOLED-Bildschirm ist auf 1,45 Zoll gewachsen und hat eine Auflösung von 331 PPI. Mit einer einzigen Ladung verspricht der 450-mAh-Akku 12 Tage bei typischer Nutzung, 6 Tage bei starker Nutzung oder 35 Stunden kontinuierliche GPS-Nutzung.

Zu den Gesundheitseigenschaften zählen zB 150 Sportmodi, automatische Erkennung von Basissportarten, Herzfrequenz, Sauerstoffsättigung, Stresslevel, Atemfrequenz, Menstruationszyklus und Schlafüberwachung. Bei der Software handelt es sich nach wie vor um Zepp OS, das deutlich gestrafft worden sein soll. Außerdem soll es laut Hersteller eine offene Entwicklungsplattform geben, die in Zukunft leichtgewichtige Drittanwendungen und Zifferblätter ermöglicht.

Die GTR 3 hat einen 1,39-Zoll-Bildschirm und etwas breitere Kanten, sodass die Uhr die gleiche Größe wie die Pro hat. Die Riemenoptionen sind aus Silikon, es gibt keine Lederoption für das Pro-Modell. Der 450-mAh-Akku soll eine längere Betriebszeit als das Pro-Modell bieten – 21 Tage bei normaler Nutzung oder 10 Tage bei starker Nutzung.

Die GTS 3 erinnert an die Apple Watch und ist eine quadratische Version der Kollektion. Das AMOLED-Display ist auf 1,75 Zoll gewachsen und bietet mit 341 PPI die höchste Pixeldichte der Kollektion. Zudem ist der GTS 3 dünner und leichter als seine Schwestermodelle – nur 8,8 mm und 24,4 Gramm. Bei glatteren Außenmaßen ist der Akku auch kleiner – 250 mAh. Es bietet 12 Tage normale Nutzung, 6 Tage starke Nutzung oder 20 Stunden kontinuierliche GPS-Nutzung. Sowohl bei den Modellen GTR 3 als auch GTS 3 fehlt ein Lautsprecher, sodass es nicht möglich ist, mit der Uhr freihändig zu telefonieren.

Die neuen Amazfit-Modelle werden in Europa ab sofort zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 229 Euro und 149 Euro erhältlich sein. Zu Verfügbarkeit und Preisen in Finnland gibt es bislang keine Informationen.

Quellen: Amazfit (1)(2)(3)


Source: io-tech.fi by www.io-tech.fi.

*The article has been translated based on the content of io-tech.fi by www.io-tech.fi. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!