Alles, was Sie über Windpocken wissen müssen

Windpocken sind eine sehr häufige und häufige Kinderkrankheit, die am häufigsten bei Kindern unter 12 Jahren auftritt, und alle Mütter setzen ihre Kinder dem Virus aus, um so schnell wie möglich darüber hinwegzukommen, da in späteren Jahren Komplikationen auftreten können. Wir bringen Ihnen einen kleinen Ratgeber, der alles verrät, was Sie über Windpocken wissen müssen.

Windpocken werden durch ein Virus mit dem lateinischen Namen Varizella Zoster verursacht, das sich meist durch erhöhte Körpertemperatur, Hautausschlag, Blasen und sehr starken Juckreiz auszeichnet. Windpocken sind zwar harmlos, aber überhaupt nicht angenehm zu verschmerzen.

In den meisten Fällen sollten Masern einfach überstanden werden und der Körper bekämpft das Virus in der Regel ohne Komplikationen, wenn es sich um Kinder handelt. Bei Erwachsenen, die die Masern in der Kindheit nicht überwunden haben, können schwerwiegendere Komplikationen auftreten.

Masern2

Windpocken sind auch für Schwangere gefährlich, insbesondere für Frauen mit geschwächtem Immunsystem, die sich nicht gegen das Virus wehren können.

Das Varizella-Zoster-Virus ist ziemlich heimtückisch und wenn es sich zum ersten Mal in jemandem einnistet, verursacht es Windpocken, aber auch nach der Genesung bleibt es für immer im Körper. Nach der Erholungsphase befindet sich das Virus in den Lymphdrüsen in einem Winterschlaf und kann Jahre später aktiviert werden und eine Hautinfektion verursachen, die besser als Herpes Zoster bekannt ist.

Wie werden Masern übertragen?

Masern sind eine hoch ansteckende Krankheit, und bis zu 90 Prozent der Menschen, die mit infizierten Personen in Kontakt gekommen sind, bekommen sie selbst, und der Vorteil ist, dass Sie sie, sobald Sie sie überwunden haben, nie wieder bekommen können.

Der Mensch ist der einzige Überträger von Masern und Herpes zoster und die einzige Infektionsquelle.

Wissenschaftler glauben, dass das Virus durch das Atmungssystem übertragen wird, das heißt, eine kranke Person infiziert eine andere Person durch einen kleinen Tropfen Speichel oder Schleim, der durch die Luft übertragen wird. Infizierte sind 48 Stunden vor Auftreten des Hautausschlags ansteckend, bis der letzte Schorf abfällt.

Masern3

Symptome

Nach dem ersten Kontakt mit dem Patienten gibt es eine Inkubationszeit von 10-22 Tagen, danach treten die ersten grippeähnlichen Symptome auf. Am Anfang ist es eine hohe Temperatur und Unwohlsein, später kommt ein Ausschlag mit kleinen Bläschen darüber.

Masern können zu Hause behandelt werden und es ist nicht einmal notwendig, zum Arzt zu gehen, es sei denn, der Erkrankte hat auch einige schwere Krankheiten wie Leukämie, Krebs, AIDS oder wenn keine Symptome vorliegen, die die inneren Organe betreffen, wie Atembeschwerden, Mangel der Koordination, Lähmung.

Wie man Masern behandelt

Die erste und grundlegende Regel bei Masern ist, sich nicht zu kratzen, denn wenn Sie an den Bläschen kratzen, können Infektionen auftreten und die Genesung dauert länger.

Beruhigende Lotion auf alle Stellen auftragen.

Achten Sie darauf, die Nägel Ihrer Kinder zu schneiden, damit sie nicht kämmen.

Bestrahlen Sie sich und lassen Sie die Lufttemperatur im Raum angenehm sein, es darf nicht zu heiß sein.

Obwohl Ärzte das Baden bis vor kurzem nicht empfohlen haben, besagen neue Erkenntnisse, dass tägliches Duschen Hautausschläge und Juckreiz lindern kann.

Bleiben Sie zu Hause, um schnellstmöglich gesund zu werden und andere nicht anzustecken.

Nehmen Sie Aciclovir ein, ein Medikament, das sehr schnell auf die Symptome wirkt, insbesondere wenn es innerhalb der ersten 24 Stunden nach Auftreten des Hautausschlags eingenommen wird. Es reduziert das Auftreten neuer Blasen um 25 Prozent. Bevor Sie jedoch Medikamente einnehmen, konsultieren Sie Ihren Arzt.

Bringen Sie Kinder nicht in die Arztpraxis, sondern konsultieren Sie wegen der Ausbreitung der Infektion telefonisch einen Arzt.


Source: LifePress magazin by lifepressmagazin.com.

*The article has been translated based on the content of LifePress magazin by lifepressmagazin.com. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!